Zoe Cookinesi | 27.07.2017

Feine und gesunde 10 Minuten Rezepte

Richtig feines Essen benötigt nicht unbedingt viele Zutaten und stundenlange Vor- und Zubereitung. Gerade im Sommer bereite ich mir oft in Rekordzeit eine gesunde Suppe oder einen schmackhaften Salat zu. Das geht schnell, schmeckt herrlich frisch und man tut seinem Körper etwas Gutes. Eine Schüssel Gazpacho oder Melonensuppe schmecken erfrischend gut.

Die Gazpacho-Suppe ist einer meiner Favoriten. Sie schmeckt unglaublich würzig und gut, ist gesund und wird ganz ohne Kochen zubereitet. Das rohe Gemüse steckt ausserdem voller Vitamine und anderer wichtiger Nährstoffe.   

Zubereitung

  1. Peperoni waschen, schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden
  2. Die Gurke schälen, mit einem Teelöffel entkernen und in grobe Stücke schneiden
  3. Die Tomate halbieren, mit einem Löffel entkernen, in grobe Stücke schneiden
  4. Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden
  5. Alle Zutaten inklusive Wasser, Öl und Gewürze in den Mixer geben und fein pürieren
  6. Zum Schluss abschmecken und je nach Vorliebe etwas mehr Wasser zur Suppe geben, um sie zu verdünnen

RANDENCARPACCIO MIT ZIEGENFRISCHKÄSE

Randen helfen Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden, sind reich an sekundären Pflanzenstoffen und können helfen, Herz & Gefässkrankheiten vorzubeugen. Dieses Rezept lebt von der Kombination – Randen, Ziegenfrischkäse und Basilikum sind zusammen  unschlagbar!

Zubereitung

  1.  Randenknollen in feine Scheiben schneiden oder hobeln und auf einem Teller anrichten
  2.  Etwas Ziegenfrischkäse in die Mitte der Rande geben
  3.  Etwas Balsamicocrème und Olivenöl über das Ganze träufeln
  4.  Salz & Pfeffer darüber streuen

Kalte Melonensuppe mit Rohschinkenspiessli

Melonen sind kalorienarm, enthalten viele Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Auch diese Suppe muss nicht gekocht werden.

Zubereitung

  • Das Fruchtfleisch der entkernten Melone in einen Mixer oder in eine Schüssel geben, je nachdem ob man den Pürierstab oder Mixer verwendet
  • Alle Zutaten ausser den Schinken ebenfalls in den Mixer/in die Schüssel geben, gut pürieren
  • Bei Bedarf mit den Gewürzen abschmecken
  • Die Rohschinkenscheiben wie eine Ziehharmonika aufspiessen

E Guete!

Infos zum Autor

Zoe Cookinesi

Kochen und Backen macht mich glücklich und ruhig.  Ich kann mich entspannen und denke nichts anderes als «no es bizzli Salz, vilicht no e Schuss Wiii...». Anfang 2014 lancierte ich die Food- & Lifestylepage www.cookinesi.com, auf der man Rezepte, Tipps & Tricks in Sachen Ernährung und Kochen, Videotutorials, Restauranttipps von Schweizer Bloggern und Vieles mehr findet.