Zoe Cookinesi | 31.05.2017

Green Smoothie Rezepte

Grüne Smoothies liegen seit einiger Zeit im Trend. Zurecht: Sie wirken entgiftend, enthalten viele wichtige Nährstoffe und Enzyme und sind schnell zubereitet. Einziger Stolperstein: Die Mischung der verschiedenen Zutaten sollte stimmen – schliesslich will man seinen grünen Drink geniessen. Lassen Sie sich von den untenstehenden Tipps und Rezepten inspirieren:

Das macht Green Smoothies zu Superstars

Green Smoothies sind unglaublich gesund. Grüne Smoothies sorgen nicht nur für die Entgiftung des Körpers, sie wirken sich auch positiv auf den Säure/Basen Haushalt aus, enthalten viele Vitamine, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und, und und...

  • Gerade im hektischen Alltag ist es einfacher, sich kurz ein Brötchen vom Bäcker zu holen, als sich selber einen Salat oder Gemüse zuzubereiten. Das Zubereiten grüner Smoothies dauert durchschnittlich 10 Minuten und man kann sie danach problemlos zwei Tage gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.
  • Her mit der Bikinifigur! Viele Menschen berichten, dass sie nach dem Trinken von grünen Smoothies weniger Heisshungerattacken verspüren und auch die Lust auf Süssigkeiten abnimmt.

Green Smoothie mit Mangold, Apfel & Co.

  • Zubereitung
  • Früchte, Mangold und Datteln waschen/entkernen und/oder schälen und je nach Stärke des Geräts halbiert oder geviertelt in den Mixer geben
  • Wasser hinzufügen, im Smoothieprogramm pürieren
  • Zum Schluss Eiswürfel beigebenund nochmals mixen

Dieses Rezept als Videotutorial ansehen

Gut für den Stoffwechsel: Staudensellerie/Apfelsmoothie

Zubereitung

Alle Zutaten waschen und entkernen, in den Mixer geben und so lange mixen, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. Zum Schluss drei Eiswürfel beigeben, noch einmal kurz mixen, et voilà!

Grüne Vitamin-C Bombe mit Trendgemüse Kale

Zubereitung
Alle Zutaten in den Mixer geben, so lange mixen, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind, in ein Glas abfüllen und geniessen.

Tipps für Grünschnäbel

  • Vitamine vertragen Hitze nicht gut und zersetzen sichbeim Kochen schnell. Nutzen Sie deshalb einen guten Mixer, der nicht überhitzt..
  • Selber zubereitete Smoothies enthalten keine Konservierungsstoffe und man weiss, was man seinem Körper zuführt, deshalb mache ich persönlich einen Bogen um Fertig-Smoothies aus dem Supermarkt.
  • Datteln heisst die Zauberformel für  Süsse! Sie machen das Getränk schön süss und enthalten wichtige Nährstoffe.
  • Wie bei allem, sollte man auch mit Smoothies nicht übertreiben. Früchte sind gesund, enthalten jedoch auch Zucker und Säure. 
     

Infos zum Autor

Zoe Cookinesi

Kochen und Backen macht mich glücklich und ruhig.  Ich kann mich entspannen und denke nichts anderes als «no es bizzli Salz, vilicht no e Schuss Wiii...». Anfang 2014 lancierte ich die Food- & Lifestylepage www.cookinesi.com, auf der man Rezepte, Tipps & Tricks in Sachen Ernährung und Kochen, Videotutorials, Restauranttipps von Schweizer Bloggern und Vieles mehr findet.