zurück zur Übersicht

Vitaminschonendes kochen

Melanie von Arx
Melanie von Arx
Vitamine halten uns fit und gesund. Eine vitaminreiche Ernährung mit Früchten und Gemüse ist deshalb lebenswichtig. Grundsätzlich gilt: je frischer, desto besser und gesünder.

Beim Lagern im Kühlschrank gehen viele Vitamine verloren – je nach Gemüsesorte bis zu 25 Prozent des Vitamin C pro Tag. Doch nur wenige Früchte und Gemüse haben im Winter Saison.

 

Tiefgekühltes Gemüse ist eine gute Alternative – egal, ob vom Grossverteiler oder aus dem eigenen Garten. Bei frisch geerntetem und sofort blanchiertem und schockgefrorenem Gemüse geht auch nach einigen Monaten nur eine geringe Menge wertvoller Nährstoffe verloren. Beachten Sie, dass die Produkte natürlich sind und keine Zusatzstoffe wie Gewürze enthalten.

Mehr Vitamine bei kurzer Garzeit

Beim Kochen können viele Vitamine verloren gehen. Früchte und Gemüse sollten nicht im Wasser liegen bleiben, sondern vor der Zubereitung nur kurz gewaschen werden. Die Kochart (Dämpfen, Braten, Sieden) ist nicht entscheidend für den Vitaminverlust.

 

Um die Vitamine zu erhalten, verwenden Sie beim Braten nur eine geringe Menge pflanzliches Öl, wie es beispielsweise in der asiatischen Küche gebräuchlich ist. Auch beim Kochen sollten Sie eine möglichst geringe Menge Wasser verwenden, sei es in der normalen Pfanne oder im Dampfkochtopf. Generell gilt: Je kürzer die Garzeit gewählt wird, desto mehr Vitamine bleiben im Produkt erhalten.

Wenn es im Frühjahr bald wärmer wird, füllen sich die Geschäfte wieder mit frischen vitaminreichen Lebensmitteln.

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Blog-Regeln'

Ähnliche Artikel

Kontakt