Melanie Schmid | 01.10.2017

Saisonales Obst und Gemüse

Kurz nach dem Aufstehen eine Kiwi aus Neuseeland zum Frühstück. Mittags als Dessert Erdbeeren aus Spanien. Dann vor dem Sport eine Banane aus Panama. Und abends eine frische Avocado aus Südafrika. Eine (kulinarische) Weltreise an einem einzigen Tag wird so möglich. In den Grossverteilern ist das Angebot an Früchten und Gemüse nahezu unbegrenzt – egal, ob im Januar oder im August.

Lokale Vielfalt

Rund die Hälfte des Obstes und Gemüses in der Schweizer wird importiert. Wegen dem umfangreichen ganzjährigen Angebot wissen viele Kunden nicht mehr, welche Gemüse- oder Obstsorten überhaupt einheimisch sind und ganz besonders: wann diese Saison haben. Die Saisontabellen für Obst oder Gemüse geben Auskunft. Dabei wird einem auch bewusst, wie vielfältig das einheimische Angebot ist.

Obst und Gemüse hält gesund

Fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag wären ideal. Frisches Obst − am besten einheimisch und saisongerecht − enthält viele Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Nahrungsfasern. Ausserdem sind Früchte von Natur aus leicht verdaulich und kalorienarm – innovative Rezepte zu saisonalem Obst und Gemüse bringen Geschmack in den Alltag.

Wer sich an die Schweizer Lebensmittelpyramide hält, «isst» mit Früchten und Gemüse übrigens ganz nebenbei rund einen Liter Flüssigkeit pro Tag und hält so seinen Trinkhaushalt in der Balance.

Ökologisch Einkaufen

Viele Konsumentinnen und Konsumenten schreckt bei exotischen Produkten die entstandene hohe Umweltbelastung ab. Der Flugzeugtransport von Bananen aus Südamerika verursacht einen enormen CO2-Ausstoss. Der Transport per Schiff ist zwar etwas unbedenklicher, doch die Transportart ist für den Konsumenten im Laden oft nicht ersichtlich.

Wussten Sie, dass gekühlte Lagerung oder geheizte Produktion oftmals mehr Treibhausgase verursacht als der Transport per Schiff, Lastwagen oder Bahn? Deshalb können exotische Früchte sogar ökologischer sein, als wenn einheimische Tomaten, die in einem Schweizer Gewächshaus unter hohem Energieverbrauch produziert wurden, ausserhalb der eigentlichen Saison gekauft werden. Doch ganz klar gilt: Wer ökologisch einkaufen will, kauft saisonale einheimische Produkte. Diese gibt es meist auch in Bio-Qualität.

Übrigens: Bananen stammen aus den Tropen oder Subtropen und haben in ihren Herkunftsländern nahezu ganzjährig Saison.

Infos zum Autor

Melanie Schmid

Ich arbeite seit 2016 als Redaktorin in der Unternehmenskommunikation von Visana. Als «Schreiberling» gefällt mir, dass ich immer wieder zu neuen Themen recherchieren und meine eigenen Interessen einbringen kann, wie etwa im Bereich gesunde Ernährung. Mir ist genügend Bewegung wichtig, sei es auf einer Joggingrunde im Wald oder in einer Pilateslektion. Immer in Bewegung bin ich auch auf unserer Erdkugel: Ich liebe es, neue Länder und Kulturen zu entdecken.