Stephan Fischer | 25.09.2018

Grippe und Erkältung? Nein, danke!

Der nächste Winter kommt bestimmt. Und mit ihm die lästige Erkältung und die fiese Grippe. Das muss aber nicht sein. Mit unseren Tipps schafft ihr es vielleicht grippefrei durch die kalte Jahreszeit.

Eine harmlose Erkältung beginnt oft mit einem Kratzen im Hals, gefolgt von Husten, Schnupfen und leichtem Fieber. Das ist zwar lästig, aber meist nach einigen Tagen wieder vorbei. Ähnlich sind die Symptome bei einer Grippe. Nur eben viel heftiger und mit höherem Fieber. Das Fiese daran: Eine echte Grippe kann zu Komplikationen wie Hals-, Nasennebenhöhlen- und Mittelohrentzündungen oder gar zu einer Lungen- oder Herzmuskelentzündung führen. Doch keine Sorge, vorbeugen ist möglich, zum Beispiel mit der Grippeimpfung.

Grippefrei durch den Winter

  • Mehrmals täglich 20 Sekunden lang Hände waschen. Vor allem nach einem Händedruck und Kontakt mit Türgriffen und Gegenständen in der Öffentlichkeit.
  • Ernährt euch gesund und vitaminreich.
  • Frischluft schnuppern. Leichte Bewegung an der frischen Luft tut gut und stärkt die Abwehr.
  • Regelmässig Smartphone reinigen. Touchscreens sind eine wahre Bakterienschleuder. Zusätzlich auch Lichtschalter, Tastatur und Türklinken putzen.
  • Lasst euch impfen. Die Grippeimpfung ist noch immer die wirksamste Methode, um sich vor einer Grippe zu schützen.

Tipps, wenn Sie die Grippe trotzdem erwischt

  • In ein Papiertaschentuch husten/niesen. Danach im Abfalleimer entsorgen und gründlich Hände waschen.
  • In die Armbeuge husten/niesen, falls ihr kein Taschentuch habt. Ist hygienischer, als sich die Hände vor den Mund zu halten.
  • Zu Hause bleiben. Bei den ersten Grippesymptomen solltet ihr zu Hause bleiben und euch ausruhen. So steckt ihr niemanden an und werdet schneller wieder gesund. Wartet mindestens einen Tag nach dem vollständigen Abklingen des Fiebers, ehe ihr wieder in den Alltag zurückkehrt.

Grippeimpfung in der Apotheke

Vom 1. Oktober 2018 bis 31. Januar 2019 könnt ihr euch ohne Termin in der Apotheke impfen lassen. Habt ihr eine Zusatzversicherung Heilungskosten abgeschlossen? Dann übernimmt Visana die Kosten für die Impfung. Die Apotheke klärt im Gespräch ab, ob eine Grippeimpfung bei euch sinnvoll und möglich ist. Unter www.impfapotheke.ch erfahrt ihr mehr dazu und findet eine Apotheke in Ihrer Nähe.

Infos zum Autor

Stephan Fischer

Seit 2007 arbeite ich als Redaktor in der Unternehmenskommunikation von Visana. Seitdem verstehe ich endlich, wie unser komplexes Gesundheitswesen funktioniert – mehr oder weniger. Als vielseitig interessierten Sportler und Leichtathletiktrainer beschäftigen mich Themen wie Prävention, Sportverletzungen oder Regeneration natürlich hautnah. Aber auch Umweltthemen und Naturwissenschaften gehören zu meinen journalistischen Lieblingsmotiven.