zurück zur Übersicht

Heisse Schoggi drei Mal anders

Ana Ilak Fernandes
Ana Ilak Fernandes
Die Tage werden kürzer, das Wetter rauer. Was passt da besser, als eine leckere, heisse Schokolade? Egal in welchem Alter, die «Heisse Schoggi» ist während der kalten Jahreszeit ein treuer Begleiter.

«Heisse Schoggi» ist aber schon lange nicht «nur» Milch mit Kakaopulver – es gibt viele verschiedene Variationen und Kombinationsmöglichkeiten. Erlaubt ist alles, was Sie mögen und Ihnen schmeckt.

 

Wenn Sie gerne den puren Schoggiggeschmack geniessen möchten, greifen Sie auf geschmolzene Schokolade zurück. Mit wenigen Zutaten kann der Klassiker jedoch individueller und geschmacksintensiver gestaltet werden.

 

Viel Spass bei Ausprobieren.

Zimt-Schoggi

Und so wird es gemacht:

Die Milch erhitzen und die Schoggi kleingehackt hinzufügen. Nun die Milch-Schoggi-Mischung rühren, bis sich die Schoggi aufgelöst hat.

 

Jetzt nur noch Zimt hinzufügen und am besten alles mit dem Schwingbesen vermischen.

 

Die heisse Schoggi in zwei Tassen abfüllen, mit Rahm bedecken und noch einmal mit etwas Zimt bestreuen.

Gingerbread-Schoggi

Und so wird es gemacht:

Den Lebkuchen zerbröseln und beiseitelegen. Die Milch erhitzen und die Schoggi kleingehackt hinzufügen. die Milch-Schoggi-Mischung rühren, bis sich die Schoggi vollständig aufgelöst hat.

 

Zum Schluss das Lebkuchengewürz und die Vanille hinzufügen und mit dem Schwingbesen vermischen. Die heisse Schoggi dann in zwei Tassen abfüllen, mit Rahm bedecken und mit den Lebkuchenbrösmeli bestreuen.

Vanille-Rahm-Schoggi

Und so wird es gemacht:

Die Milch erhitzen und die weisse Schoggi kleingehackt hinzugeben. Die Milch-Schoggi-Mischung rühren, bis sich die Schoggi aufgelöst hat. Den Rahm steif Schlagen und dabei den Vanillezucker langsam dazugeben. Die heisse Schoggi auf die Tassen verteilen und mit dem Vanille-Rahm bedecken.

Tipp für alle Mamis:

Bunte Streusel auf dem Rahm bereiten besonders den Kleinen Freude.

 

Natürlich ist «Heisse Schoggi», wegen des hohen Zucker- und Fettanteils, im Masse zu geniessen, aber nach einem ausgiebigen Winter-Spaziergang durchaus erlaubt.

Sag uns deine Meinung.

Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Blog-Regeln'

Ähnliche Artikel

Kontakt