Jeannine Buri | 29.08.2018

Spannende Jobs? Gibt’s bei Visana!

Bei «Assistentin» denken manche an Kaffee kochen, Blumen giessen, Unterlagen kopieren und administrative Tätigkeiten. Nicht so bei Visana. «Ich weiss am Morgen oft nicht, was mich den Tag hindurch erwartet», sagt Marina Cioccarelli über ihren Job.

Marina Cioccarelli arbeitet seit Juli 2017 als Assistentin im Kompetenzzentrum des Ressorts Firmenkunden und ist dabei viel mehr als eine klassische Sekretärin. Gemeinsam mit dem Revisor besucht sie Firmenkunden oder arbeitet an wichtigen Projekten des Firmenkundengeschäfts mit. Administrative und organisatorische Tätigkeiten machen nur die Hälfte des Pensums aus. «Meine Stelle hat kein fixes Profil, sondern entwickelt sich mit mir täglich weiter», erklärt sie ihre vielen unterschiedlichen Aufgaben. Dass Marina so vielseitig eingesetzt werden kann, verdankt sie auch ihrem vollgepackten Wissensrucksack.

Gelungener Seitenwechsel

Die diplomierte Sozialversicherungsfachfrau kennt die unterschiedlichen Seiten des Krankenversicherungswesens. Bevor Marina im Dezember 2010 zu Visana kam, arbeitete sie als Arztsekretärin in Spitälern und sammelte dort erste Erfahrungen im Gesundheitswesen. Danach war sie während sieben Jahren im Visana-Leistungszentrum Taggeld zuerst als Sachbearbeiterin und dann als stellvertretende Gruppenleiterin tätig. Durch eine Reihe an glücklichen Zufällen konnte sie letzten Sommer ins Kompetenzzentrum des Ressorts Firmenkunden wechseln. Die 26 Mitarbeitenden kümmern sich hauptsächlich um die Betreuung der Verträge mit den über 13 300 Firmenkunden. Als Assistentin des Abteilungsleiters sieht Marina in alle Bereiche innerhalb der Abteilung und teilweise auch des Firmenkundengeschäfts hinein. Die 33-Jährige unterstützt ihren Vorgesetzten bei diversen Projekten, springt ein, wo es sie braucht und trumpft mit viel Fachwissen. So kommt es immer wieder vor, dass sie als Revisorin Firmenkunden vor Ort besucht und einen Blick auf die Verträge wirft. Nach vorgegebenen Kriterien überprüft sie, ob die effektive Lohnsumme mit den bei Visana gemeldeten Daten übereinstimmt, und ob die Taggeldleistungen korrekt abgerechnet wurden. Marina mag diese Abwechslung und schätzt, dass sie so viele verschiedene Jobs in einem hat.

Neben der Spur

«Bei mir muss immer etwas laufen», sagt Marina und erzählt, dass sie auch in ihrer Freizeit gerne Vollgas gibt und Neuland erkundet. Zum Beispiel, wenn sie gemeinsam mit ihrem Freund im Geländewagen unterwegs ist. «Wir fahren nur auf legalen Offroad-Strecken, die Natur soll durch unser Hobby nicht zerstört werden.»

Arbeiten bei Visana

Sind auch Sie auf der Suche nach einem spannenden Job? Dann schauen Sie auf unserem Jobportal vorbei.

Infos zum Autor

Jeannine Buri

Seit 2016 unterstütze und begleite ich als HR Business Partner unsere Führungskräfte und Mitarbeitenden in allen HR-spezifischen Themen. Mein berufliches „zu Hause“ sind die Human Resources von Visana. Der wertschätzende Umgang und die lebhafte Atmosphäre haben mich von Anfang an überzeugt und entsprechen mir als Mensch, wie auch meiner Funktion. Unser internes Weiterbildungsangebot ist ein grosser Pluspunkt. Es unterstützt uns aktiv und macht uns fit für die Herausforderungen von heute wie auch morgen. Den Kopf lüfte ich gerne auf dem Tennisplatz und als Walliserin trifft man mich im Winter sowieso auf der Skipiste an.