Doris Hofer | 24.07.2018

Schnell fit werden: So geht’s

Die meisten Leute, mit denen ich ins Gespräch komme, waren einmal fit und haben wegen Kindern und Familie, Stress bei der Arbeit oder eines Unfalls den Sport auf Eis gelegt. Was ich auch relativ oft höre, ist, dass Sportler aus irgendeinem Grund ihre Sportart aufgeben und dann unheimlich zunehmen, weil sie sich gar nicht mehr bewegen, aber wie gewohnt weiterfuttern.

Zeit und Disziplin

Das Problem in all diesen Fällen ist die mangelnde Zeit und die fehlende Disziplin. «Ich koche das, was die Kinder gerne haben und esse halt auch mit» ist nicht unbedingt das, was der Personal Trainer hören möchte. Ich habe diese Problemstellung bei mir zu Hause folgendermassen gelöst: Wir essen alle zusammen Vollkorn- oder schwarzen Reis, Vollkorn- oder Dinkelteigwaren, und Pizza gibt es jeden Sonntagabend (ausnahmsweise vor dem Fernseher), wenn immer möglich mit Vollkornmehl und frischen Zutaten selber zubereitet. Meine Kinder sind glücklich, ihre Teigwaren zu haben, und ich bin froh, dass ich nicht zwei verschiedene Menüs zu kochen habe sowie, dass sich Zoe und Noah gesund und ausgewogen ernähren.

 

Mit etwas Organisationstalent und Schweizer Disziplin lässt sich jedes Hindernis aus dem Weg räumen. Im Video zeige ich euch anhand von fünf simplen Massnahmen, wie ihr ohne Aufwand und ganz schnell Resultate erzielen könnt. Wichtig ist nämlich im Prinzip nur, dass ihr beginnt, Fitness (wieder) einen Platz in eurem Alltag einzuräumen. Ihr werdet schnell merken, wie allein fünf kleine Änderungen zu überraschenden Resultaten führen können.

Schnell fit werden

Infos zum Autor

Doris Hofer

Ich heisse Doris Hofer, bekannt bin ich aber als Squatgirl. Mit 42 Jahren bin ich fitter als vor 20 Jahren, weil ich jetzt weiss, worauf es ankommt. Auf dem Visana Blog verrate ich euch, wie ich es schaffe, trotz Arbeit, Kindern und Hund fit und voller Energie zu bleiben. Wir trainieren zusammen bequem im Wohnzimmer und bereiten einfache, aber gesunde Mahlzeiten vor, die ihr auch ins Büro oder in die Schule mitnehmen könnt.