Melanie Schmid / 17.12.2018

Servietten falten – der Hingucker auf dem Weihnachtstisch

Gleich wird es an der Tür klingeln und die Familie kommt zum Weihnachtsessen vorbei. Nur noch schnell die Servietten auf den Teller legen und voilà, der Tisch ist gedeckt. Doch es geht auch anders: Ich zeige euch in diesem Beitrag Beispiele, wie du mit geringem Zeitaufwand etwas mehr weihnachtlichen Zauber auf den Esstisch bringst.

Vor kurzem habe ich über Ideen für meine diesjährige Tischdekoration fürs Weihnachtsessen gebrütet und mir gedacht: Warum machst du nicht einmal etwas mit Servietten? Da ich eine schlechte Bastlerin bin, war ich nicht sicher, ob ich etwas Schönes falten kann, das den Weihnachtstisch optisch aufwertet. So habe ich verschiedene Modelle ausprobiert. Das Ergebnis hat mich positiv überrascht.

Gerne teile ich mit euch meine bevorzugten Serviettenmotive:

Der einfache Tannenbaum

Der doppelte Tannenbaum

Der Weihnachtsstern (Für die experimentierfreudigen, eine schwierigere Variante - ich habe es auch hingekriegt)

Viel Spass beim Dekorieren!

Über
Melanie Schmid

Ich arbeite seit 2016 als Redaktorin in der Unternehmenskommunikation von Visana. Als «Schreiberling» gefällt mir, dass ich immer wieder zu neuen Themen recherchieren und meine eigenen Interessen einbringen kann, wie etwa im Bereich gesunde Ernährung. Mir ist genügend Bewegung wichtig, sei es auf einer Joggingrunde im Wald oder in einer Pilateslektion. Immer in Bewegung bin ich auch auf unserer Erdkugel: Ich liebe es, neue Länder und Kulturen zu entdecken.

Kommentare Blog-Regeln'