Jeannine Buri / 12.02.2020

Arbeiten bei Visana: Öfter mal was Neues

Wie arbeitet es sich eigentlich bei Visana? Daniel Knuchel muss es wissen. Er kam vor fast 15 Jahren zu Visana und ist dem Unternehmen bis heute treu geblieben.

Daniel Knuchel arbeitet seit 2005 bei Visana, jedoch nicht immer in der gleichen Funktion. Er hat intern schon mehrmals neue Herausforderungen gesucht und gefunden. Bevor Daniel zu Visana kam, machte er eine Ausbildung als kaufmännischer Angestellter. Anschliessend bildete er sich zum Bauinspektor und zum Immobilienbewirtschafter weiter und absolvierte ein Executive-Seminar in New Public Management. Während seines fünfjährigen Aufenthalts in Madrid machte er einen Master in Qualitätsmanagement und Consulting sowie einen Lehrgang in strategischer Unternehmensführung. 2005 kehrte er in die Schweiz zurück, trat bei Visana ein – und blieb. 

Warum den Arbeitgeber wechseln, wenn intern eine neue Aufgabe wartet?

Die ersten paar Jahre verstärkte Daniel die Unternehmensentwicklung in der Abteilung Services. Er war Prozessentwickler, Projekt- und stellvertretender Qualitätsleiter. Danach wechselte er ins Privatkundengeschäft und war sieben Jahre lang Projekt- und stellvertretender Abteilungsleiter. 2017 hat er die Gruppenleitung Qualitäts-, Risikomanagement und Compliance übernommen. Und seit März 2019 ist er nun Leiter der Abteilung Management Services. Daniel Knuchel sagt, er fühle sich sehr wohl in seiner neuen Rolle: «Ich habe den Stier bei den Hörnern gepackt und eine Herausforderung gefunden, die mich fordert und erfüllt.» Am Beispiel von Daniel Knuchel wird klar, wer eine neue Herausforderung sucht, muss nicht zwingend den Arbeitgeber wechseln. Oft ergibt sich innerhalb des Unternehmens – oder sogar im gleichen Team – eine gute Möglichkeit. 

Spannende Projekte in einem lebhaften Umfeld

Daniel Knuchel schätzt die Vielseitigkeit bei Visana und dass man als Mitarbeiter die Möglichkeit hat, seine Ideen aktiv einzubringen, Lösungen zu erarbeiten und diese dann auch umzusetzen. Und dies alles in einem spannenden und lebhaften Umfeld. Er ist stolz darauf, seine Kollegen im Ressort Privatkunden mit einem serviceorientierten und schlagkräftigen Team unterstützen zu können. Mit vereinten Kräften komme man den strategischen Zielen Schritt für Schritt näher, davon ist er überzeugt. Der Teamgeist sei denn auch etwas, das ihm besonders am Herzen liege: «Ich habe grosses Vertrauen in meine Leute, und es ist schön mitzuerleben, wie wir Tag für Tag als Team zusammenwachsen. Gemeinsam spielen wir unserem Ressortleiter in die Hände, um unsere Kunden zufriedenzustellen und Visana voranzutreiben.»

Sie arbeiten noch nicht bei Visana, haben aber Lust darauf? Dann schauen Sie doch auf unserem Jobportal vorbei. Bei uns finden Sie zahlreiche Berufsprofile und Karrieremöglichkeiten. 

Jetzt Newsletter abonnieren

Regelmässig Tipps rund um die Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit erhalten? Dann registrieren Sie sich gleich hier für unseren kostenlosen Blog-Newsletter.

 

Newsletter abonnieren

Über
Jeannine Buri

Seit 2016 unterstütze und begleite ich als HR Business Partner unsere Führungskräfte und Mitarbeitenden in allen HR-spezifischen Themen. Mein berufliches „zu Hause“ sind die Human Resources von Visana. Der wertschätzende Umgang und die lebhafte Atmosphäre haben mich von Anfang an überzeugt und entsprechen mir als Mensch, wie auch meiner Funktion. Unser internes Weiterbildungsangebot ist ein grosser Pluspunkt. Es unterstützt uns aktiv und macht uns fit für die Herausforderungen von heute wie auch morgen. Den Kopf lüfte ich gerne auf dem Tennisplatz und als Walliserin trifft man mich im Winter sowieso auf der Skipiste an.

Kommentare Blog-Regeln'