Patrizia Catucci / 06.07.2020

Sommerrezepte zum Abkühlen

Viel zu trinken und sich leicht und gesund zu ernähren ist an heissen Tagen wichtig. Kennen Sie Switchel? Wir stellen Ihnen das Trendgetränk vor. Zudem präsentieren wir Ihnen leckere Lebensmittel und Rezepte für den Sommer.

Das A und O an Hitzetagen: Trinken

Unsere Gefässe weiten sich bei Wärme und das Blut wird dicker. Die Haut reguliert diesen Prozess, indem wir schwitzen. An heissen Tagen verlieren wir durch Schwitzen etwa drei Liter Wasser. Also: Viel trinken, am besten Wasser, Infused Water, Tee, Schorle oder Frucht- und Gemüsesäfte. Säfte und Vitaminwasser können Mineralstoffverluste durch das Schwitzen ausgleichen.

Trendgetränk aus Amerika: Switchel

Das amerikanische Trendgetränk wird mit Apfelessig angerührt und ist sehr gesund. Es soll gegen Entzündungen helfen, den Stoffwechsel ankurbeln und das Immunsystem stärken. Für Kinder empfiehlt es sich, den Apfelessig durch Apfelsaft zu ersetzen.

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten in einen Krug geben und diesen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Danach alles durch ein Sieb giessen – wer will, kann den Switchel auch mit den Ingwerraspeln trinken.

Eine simple Idee mit dem gewissen Etwas: Vitaminwasser oder Infused Water

Was Sie dazu brauchen? Wasser, Kräuter, ein paar Früchte oder Gemüse (achten Sie auf Bioqualität) nach Wunsch.

 

Das veredelte Wasser ist eine vitaminreiche und gesunde Abwechslung zum reinen Wasser.

Mix-Tipps:

  • Früchte: Äpfel, Birnen, Pfirsich, Nektarine, Zitrusfrüchte, Melone, Beeren, Mango, Ananas
  • Gemüse: Gurke, Karotten
  • Kräuter: Minze, Thymian, Basilikum, Rosmarin, Zitronenmelisse, Salbei, Lavendel
  • Gewürze: Zimtstangen, Pfefferbeeren, Cayennepfeffer, Kurkuma, Ingwer

Zubereitung

  1. Obst und Gemüse heiss abwaschen, um mögliche Pestizidrückstände zu entfernen.
  2. Zitrusfrüchte vor dem Schneiden auf der Arbeitsplatte rollen und leicht andrücken.
  3. Bei Kräutern den Stängel an verschiedenen Stellen mit dem Fingernagel leicht eindrücken.
  4. Früchte und Co. schneiden, Gefäss mit Wasser auffüllen und alles darin ziehen lassen.

Empfehlung für heisse Sommertage

Verzichten Sie auf eiskalte Getränke, diese heizen den Körper zusätzlich auf. Meiden Sie ebenfalls Alkohol und zu viel Koffein, da sie dem Körper viel Flüssigkeit entziehen.

Was im Sommer essen?

Am besten greifen wir bei Hitze zu wasserreichen Lebensmitteln, die uns mit wichtigen Mineralien und Vitaminen versorgen. Hierzu zählen Gurken und Tomaten, auch Spargel, Spinat und Radieschen sind hervorragende Wasserlieferanten.

 

Heisses Essen wird von unserem Körper auf Körpertemperatur heruntergekühlt, wodurch noch mehr Wärme entsteht. Es empfiehlt sich deshalb, «kühlende» Lebensmittel wie Südfrüchte (Wassermelonen, Mango, Ananas, Zitrusfrüchte) und Kräuter (Minze) vorzuziehen.


Leichte Gerichte oder kleinere Mahlzeiten, über den Tag verteilt, essen. Gut geeignet sind Suppen oder Salate in allen Varianten:

Gekühlte Küche: Gazpacho

Zubereitung

1. Knoblauchzehe(n) pressen, Zwiebel würfeln. Zucchini und Gurke schälen und halbieren. Mit einem kleinen Löffel entkernen und ebenfalls würfeln. Peperoni waschen und in kleine Stücke schneiden. Ein paar Stückchen als Einlage beiseitelegen. Toastbrot grob zerreissen.

 

2. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zerkleinern.

 

3. Die Tomaten, den Balsamico-Essig und das Olivenöl mit einem Löffel unterrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Wer es gerne scharf mag, kann noch etwas Tabasco hinzufügen.

 

Unser Tipp: Gazpacho für mindestens 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Schnelle Küche: Eichblattsalat mit Knoblauchbrot

Knoblauch ist ein Superfood. Auf Vollkornbrot und zu einem Salat definitiv ein tolles Sommermenü.

Zubereitung

  • Salat und Gemüse waschen
  • Knoblauch, die Butter und das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen
  • Brotscheiben toasten oder im Backofen grillieren, bis es goldbraun geröstet ist
  • Das Brot grosszügig mit dem Knoblauchöl bestreichen, würzen und mit Petersilie bestreuen
  • Den Salat mit dem noch warmen Knoblauchbrot servieren

Sommer-Dessert: Nice Cream

Was gibt es Besseres als selbst gemachte Glace? Wer Bananen und einen gesunden Lebensstil mag, für den ist Nice Cream die perfekte Glace.

Zubereitung

  1. Beeren (z.B. Himbeeren) und Bananen zusammen mit Milch oder Joghurt in einem Mixer oder in einem hohen Gefäss mit einem Pürierstab zerkleinern.
  2. Zucker oder Agavendicksaft hinzufügen.
  3. Dekorieren
  4. Sofort verzehren oder wieder im Eisfach aufbewahren.

Erdbeer-Gurken-Minz-Salat mit Holunderblütensirup

Herrlich für den Sommer und sehr erfrischend.

Zubereitung

  1. Gurke schälen, halbieren und entkernen.
  2. Erdbeeren und Gurke in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Alles in eine Schüssel geben.
  4. Pfefferminzblätter hacken und Holunderblütensirup dazugeben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Regelmässig Tipps rund um die Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit erhalten? Dann registrieren Sie sich gleich hier für unseren kostenlosen Blog-Newsletter.

 

> Newsletter abonnieren

Über
Patrizia Catucci

Mein Herz schlägt für alles, was mit Familienleben, Bloggen, Trends und Gestalten zu tun hat. Ich besass schon immer einen kreativen Kopf. Darum hatte ich bis jetzt meinen Familien-und Rezepteblog ZigZagFood.org, auf dem ich schalten und walten konnte. Den Blog habe ich momentan auf Eis gelegt und bin jetzt für eine Mutterschaftsvertretung im Onlinemarketingteam bei Visana, wo ich den Blog betreuen darf. In meiner Freizeit probiere ich am liebsten leckere und vor allem gesunde Foodtrends aus. Ich bastle und gestalte gerne oder ich bin unterwegs in der Natur. Als Mutter zweier Mädchen und Produktdesignerin darf ich auf dem Blog frei nach Dostojewskis Zitat «Die Schönheit rettet die Welt» Eindrücke aus dem Familienleben, Bastelideen, Rezepte-, Gesundheitstipps und weitere spannende Themen aufbereiten und mit euch teilen.

Kommentare Blog-Regeln'