Patrizia Catucci / 24.02.2020

Was Sie bei Schlafmangel tun können

Wer kennt es nicht? Da wälzt man sich stundenlang im Bett und kriegt kaum ein Auge zu. Oder man erwacht mehrmals in der Nacht. Die Gründe für Schlafmangel sind vielfältig, die Lösungen auch. Wir zeigen Ihnen, wie es mit dem erholsamen Schlaf wieder klappt.

Die einen brauchen mehr Schlaf, die anderen weniger. Ob Sie das Gedankenkarussell am Einschlafen hindert oder das Baby das Durchschlafen erschwert, Gründe für Schlafmangel gibt es viele. Ist es im Zimmer zu hell, zu warm, zu kalt? Haben Sie unregelmässige Arbeitszeiten? Oder sind es körperliche Ursachen, die den Schlaf rauben?

 

Herz-Kreislauf-Krankheiten, Stress, Depressionen, Schlafapnoe und Wechseljahre können ebenfalls zu schlaflosen Nächten führen. Manche Frauen haben während der Schwangerschaft Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Sodbrennen und Wadenkrämpfe hindern in dieser besonderen Zeit oftmals den Schlaf.

Was passiert mit Ihrem Körper bei Schlafmangel?

Bei langanhaltenden Schlafproblemen leidet die Konzentrationsfähigkeit und das Immunsystem wird geschwächt. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist guter Schlaf Gold wert. Ausserdem erhöht sich bei Schlafmangel die Unfallgefahr. Lange Autofahrten werden zur ungewollten Mutprobe und das trainieren im Fitnesscenter zur Qual. Zuletzt kann die Schlaflosigkeit bis zu Bluthochdruck und Diabetes mellitus führen.

 

Amerikanische Wissenschaftler haben belegt, dass fehlende Tiefschlafphasen mit erhöhtem Blutdruck in Verbindung stehen. Das Herz pocht wie wild, die Gedanken kreisen, man ist ständig unter Strom – und obwohl man müde ist, kann man nicht abschalten. Dies wiederum führt zu noch mehr Stress, was das Einschlafen zusätzlich erschwert. 

Tief schlummern dank Komplementärmedizin

Homöopathie, pflanzliche Heilmittel oder autogenes Training können einen gesunden und erholsamen Schlaf fördern. Auch eine Kräutertherapie nach TCM kann helfen. Die individuell zusammengestellten Heilkräuter und Mineralien wirken beruhigend und erleichtern das Einschlafen. 

Gut zu wissen

Falls Sie bei uns die Zusatzversicherung Komplementär abgeschlossen haben, übernimmt Visana bis zu 90 Prozent der Kosten für alternative Behandlungsformen.

Die Sache mit dem Sport

Ihre körperliche Gesundheit ist das A und O. Eine ausgewogene Ernährung und regelmässige Bewegung sind wichtig für einen erholsamen Schlaf. Verschieben Sie das Training besser nicht auf den späten Abend, da grosse Anstrengungen das Nervensystem stimulieren und so das Einschlafen nach dem Sport erschweren. Nicht zu spät und nicht zu heftig gilt auch für das Nachtessen. Fette Speisen kurz vor dem Zubettgehen können zu Verdauungsstörungen und Sodbrennen führen.

Gut zu wissen

Visana beteiligt sich mit Wellness-Schecks an Ihrem Fitnessabo, Gymnastikkurs oder Eintritt in Sauna und Dampfbad.

Mit diesen Tricks zu erholsamen Nächten

Das Schlafzimmer ist Ihre Ruheoase. Schauen Sie, dass die Zimmertemperatur so eingestellt ist, dass Sie sich wohlfühlen. Empfohlen wird eine Temperatur von 16 bis 18 Grad Celsius. Je dunkler das Zimmer, desto besser. Denn in einem stockdunklen Raum findet der Körper schneller in den Schlaf. Ob iPhone, TV oder Radio, tagsüber möchte man die elektronischen Geräte nicht missen, den Schlaf können sie aber empfindlich stören. 

Wie man sich bettet ...

Das Bett spielt eine wichtige Rolle. Sind Sie Bauch-, Rücken oder Seitenschläfer? Die richtige Matratze wird Ihnen dabei helfen zu entspannen. Achten Sie auch auf die Qualität der Kissen und der Bettdecke. Ist der Bettbezug angenehm? Bevorzugen Sie natürliche Materialien wie Baumwolle, Wolle, Leinen. Bei Polyester schwitzt der Körper.

Im zweiten Beitrag unserer dreiteiligen Serie «Immunsystem stärken» berichten wir über Stress und seine Folgen ...

Weitere Tipps um Ihr Immunsystem zu stärken

Noch keine Zusatzversicherung Komplementär?

Über
Patrizia Catucci

Mein Herz schlägt für alles, was mit Familienleben, Bloggen, Trends und Gestalten zu tun hat. Ich besass schon immer einen kreativen Kopf. Darum hatte ich bis jetzt meinen Familien-und Rezepteblog ZigZagFood.org, auf dem ich schalten und walten konnte. Den Blog habe ich momentan auf Eis gelegt und bin jetzt für eine Mutterschaftsvertretung im Onlinemarketingteam bei Visana, wo ich den Blog betreuen darf. In meiner Freizeit probiere ich am liebsten leckere und vor allem gesunde Foodtrends aus. Ich bastle und gestalte gerne oder ich bin unterwegs in der Natur. Als Mutter zweier Mädchen und Produktdesignerin darf ich auf dem Blog frei nach Dostojewskis Zitat «Die Schönheit rettet die Welt» Eindrücke aus dem Familienleben, Bastelideen, Rezepte-, Gesundheitstipps und weitere spannende Themen aufbereiten und mit euch teilen.

Kommentare Blog-Regeln'