Mujinga Kambundji und Chrigu Stucki testen Fitness-Apps

«Gesund unterwegs» heisst der gemeinsame Video-Blog von Mujinga Kambundji und Chrigu Stucki. Die beiden Spitzenathleten werden im Rahmen ihres Vlogs neue Trends und alte Weisheiten rund um die Gesundheit, Training und Ernährung testen. In der ersten Episode haben die beiden Fitness-Apps unter die Lupe genommen und getestet.

Wie praktisch sind Fitness-Apps wirklich? Sind sie einfach in der Bedienung und motivieren sie für ein regelmässiges Training? Diesen Fragen gingen Schwingerkönig Chrigu Stucki und Weltklasse-Sprinterin Mujinga Kambundji auf den Grund.

Mujinga Kambundji und Chrigu Stucki testen Fitness-Apps

Weitere Ausführungen und Informationen zu den getesteten und gängigsten Training-Apps

Wer seine Fitness nachhaltig verbessern will, sollte angeblich mehrmals die Woche trainieren. Wir haben uns gefragt wie lange eine Einheit sein muss, und welche Fitness Apps ideal wären, um den ganzen Körper möglichst effizient in Form zu bringen.

 

Eine der grössten Hürden beim fit werden ist häufig der Zeitfaktor. Genau das ist wohl auch der Grund für den Erfolg der Apps die Home-Trainings und 7-Minuten-Workouts anbieten.

Was macht eine gute App aus?

Viele Fitness-Apps bieten eine kostenlose Basis- oder Testvariante und eine zahlungspflichtige Vollversion. Die Kosten variieren je nach Trainingsplänen und Upgrades.

 

Für die Einstufung bieten die guten Apps zu Beginn ein Fitnesstest an. Jedes Training sollte aus drei Teilen bestehen: dem Aufwärmen, einem Hauptteil und der Cool-down-Phase. Die Übungen sollten verständlich und mit Bildern und/oder Videos erklärt sein. Ein falsches Ausführen der Übungen kann nämlich zu Verletzungen oder Fehlbelastungen führen.

7 Minuten Training Apps

Jeden Tag sieben Minuten trainieren und fit werden? Einfach auf Knopfdruck los trainieren egal wo Sie gerade sind? Anscheinend geht das. Mit personalisierten Trainingsplänen sowie ohne zusätzliche Geräte soll der User in nur 7 Minuten Ergebnisse erzielen können.

 

Seven – 7 Minute Workout

 

In den sieben Minuten werden 12 Intervall-Trainingsübungen für jeweils 30 Sekunden durchgeführt. Das Workout wird mit hoher Intensität durchgeführt und kombiniert Kraft- und Ausdauerelemente.

 

Dazwischen dürfen zehn Sekunden Pause eingelegt werden, sodass man insgesamt auf sieben Minuten kommt. Die Workouts können auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden. Verfügbar sind dann verschiedene kostenlose Trainings mit Video-Anleitungen.

 

Fazit: Eine Zirkelrunde besteht aus knapp 7 Minuten – allerdings kommt noch ein bisschen Zeit fürs Warm-Up und ein kurzes Cool-Down dazu. Da die Übungen richtig ausgeführt wirklich anstrengend sein können, sollten Sie unbedingt die Muskeln anwärmen.

 

Das Fitness-Programm ist anspruchsvoll und alle wesentlichen Muskelpartien und ein Herz-Kreislauftraining werden abdeckt. Medizinisch sind die Übungen korrekt, weil das Programm aber sehr intensiv ist und die Übungen unbedingt richtig ausgeführt werden sollten, raten wir Anfängern und älteren Menschen davon ab.

 

Um viele Kalorien zu verbrennen sind längere, moderate Cardio-Trainings die bessere Variante, jedoch verhilft das 7 Minuten-Workout mit wenig Zeit- und Materialaufwand eindeutig zu mehr Bewegung und Gesundheit im Alltag. Also definitiv besser als nichts!

Fitness Apps für längere Home Workouts

Abnehmen, Muskeln aufbauen, fitter werden – ganz ohne Fitnesscenter. Fitness-Apps sollten abwechslungsreich sein, Spass machen und fordern. Personalisierte Trainingspläne, Ernährungstipps und Expertenratschläge für das Wohnzimmer sollen zu knackigen Resultaten führen.

 

Nike Training Club App

 

Die Nike App ist als einzige der getesteten Apps kostenlos und bietet individuelle, flexible Trainingspläne mit unzählige Fitness Programmen und Workouts aus den Bereichen Kraft, Ausdauer, Yoga und Beweglichkeit. Die Sessions dauern zwischen 15–45 Minuten und sind für jedes Trainings-Level geeignet. Sowohl Anfänger wie auch anspruchsvolle Profi-Workouts-Fans (von Athleten ispiriert) kommen auf ihre Kosten. Sogar extra Familienworkouts und Tipps um Kinder für den Sport zu begeistern können ausgewählt werden.

 

Fazit: Die App bietet sehr viel Abwechslung und wird nie langweilig. Alle Training-Sessions sind professionell aufbereitet und können durchaus auch sehr fordernd sein. Das Beste an dieser App - sie ist gratis und doch effizient. Durch die Yogaübungesprogramme ist die App ebenfalls ideal um Kraft, Stabilität und Flexibilität zu verbessern. Dafür gibt es von uns einen Daumen hoch!

 

Gymondo

 

Das grosse Online-Fitnessstudio Gymondo bietet zahlreiche Workouts, eine Rückenschule und gesunde Rezepte mit Einkaufsliste. Es gibt Trainings ohne Geräte, aber auch solche mit Kurzhanteln oder Bällen. Die Übungen sind sehr vielfältig und individualisiert.

 

Für jeden Sportler ist was dabei: Tanzen, HIIT, Yoga, Bauch Beine Po. Ob Sie nur 15 Minuten Zeit haben oder lieber eine ganze Stunde trainieren möchten- die App bietet die ganze Bandbreite der Fitness-Welt.

 

Nach einem Gratistest ist die App kostenpflichtig.

 

Fazit: Für manche Programme benötigt man Geräte wie einen Step, die Blackroll, Fitnessbänder oder einen Medizinball. Die Workouts sind mehrheitlich kurzgehalten (bis 30 Minuten) und lassen sich gut in den Alltag integrieren. Allerdings hat man so vielleicht dann das Gefühl, dass drei 20-Minuten-Übungen pro Woche in nur 1,5 Monate nicht zur neuen Traumfigur reichen. Manche Übungen sind eher oberflächlich gehalten und Sportfans oder Bodybuilder könnten sich mit den Gymondo-Workouts ein wenig langweilen.

 

Freeletics Training Coach

 

Diese App verspricht ein effektivstes Bodyweight-Training. Das Training passt sich individuell Ihrem Terminkalender, dem Fitnesslevel und Zielen an. Workouts für drinnen und draussen bietet die App in einer Dauer von 5 bis 45 Minuten an und ist für jedes Fitnesslevel geeignet. Bei Freeletics wird mit dem eigenen Körpergewicht trainiert. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Trainingseinheiten in jedem beliebigen Fitnessstudio mit Gewichten zu absolvieren.

 

Auswahl der Trainings im Bereich: HIIT, Bodyweight, Gym, Running. Ebenfalls beinhaltet die App einen Mindset-Coach und einen grossen Ernährungsbereich (Freeletics Nutrition).

 

Die App ist kostenpflichtig.

 

Fazit: Die Freeletics App ist perfekt für diejenigen, die ihre Fitness und Gesundheit dauerhaft optimieren möchten und Trainings-, Ernährungs- und Mindset-Tipps in einem wünschen. Die vielen Programme motivieren. Leider gibt es aber keine Sprachanleitung, die die Übungen genau erklärt. Gerade Einsteiger sollten es deshalb langsam angehen lassen und lieber einmal mehr auf die korrekte Ausführung achten.

Für alle Apps lautet unser Tipp für Sie:

Wärmen Sie sich auf, gehen Sie es langsam an und achten Sie auf die korrekte Ausführung der Übungen. Gutes Training!


 

Jetzt Abonnieren

Über
Kambundji / Stucki

«Gesund unterwegs» heisst der gemeinsame Video-Blog von Weltklasse-Sprinterin Mujinga Kambundji und Schwingerkönig Chrigu Stucki. Seit Anfang 2020 gehörten Mujinga und Chrigu zum Team Visana. Die beiden Sportler des Jahres 2019 testen im Rahmen ihres Vlogs neue Trends und alte Weisheiten rund um die Gesundheit, Training und Ernährung. Ausserdem geben sie ihr grosses Wissen als Sportler weiter und geben Tipps aus ihrem Trainings- und Wettkampfalltag, die jeder und jedem im Alltag helfen können.

Kommentare Blog-Regeln'