Patrizia Catucci / 08.09.2021

Gesunde Kinderfüsse: Welche Schuhe passen? Mit Checkliste und Interview

Welche Kinderschuhe eignen sich für die erste Lauferfahrung? Wie misst man die richtige Fusslänge? Diesen und anderen Fragen zu Kinderschuhen gehen wir auf den Grund und haben eine Expertin dazu befragt.

Kinderfüsse sollen sich gesund entwickeln. Dafür brauchen sie viel Platz. So oft wie möglich sollten Kinder deshalb barfuss unterwegs sein. Wenn Ihr Kleines schon gut steht und läuft, ist es Zeit für die ersten Schuhe.

 

Ein Kinderschuh sollte immer perfekt passen und nie zu klein sein! Falsche Schuhe können gerade bei Kindern gesundheitliche Folgen haben, da die Knochen während des Wachstums noch leicht verformbar sind. So kann es zu Fussproblemen, Haltungsfehlern und Rückenschäden kommen. Deshalb sollten Eltern die Schuhe der Kinder (auch Hausschuhe) regelmässig kontrollieren und zu klein gewordene aussortieren.

Sandra Furger, Spezialistin für Kinderschuhe vom Schuhaus Walder, gibt Eltern Tipps, mit denen Sie für den Besuch im Schuhladen gewappnet sind:

F: Sandra Furger, wann braucht Ihr Kind die ersten Schuhe?

«Wir empfehlen den Kauf der ersten Kinderschuhe, wenn es selbstständig ein paar Schritte allein gehen kann. Dies aus dem Grund, da die Kinderfüsse in der Anfangszeit noch weich und dehnbar sind, da sie hauptsächlich aus Knorpelanteilen bestehen. Erst wenn die Kleinen die ersten Schritte und Gehversuche machen, bildet sich das sogenannte Längs- und Quergewölbe und die Entwicklung der Muskulatur beginnt. Damit die kleinen Entdecker die Motorik und Koordination besser erlernen können, sollten die Kinder so oft wie möglich barfuss gehen. Die Schuhe sollten in der Lauflernphase den Kindern nur so oft wie nötig angezogen werden. Wenn es etwas kälter wird: Rutschfeste Socken oder Hausschuhe mit einer dünnen und flexiblen Sohle unterstützen die gesunde Entwicklung ebenso.»

Die Checkliste und sechs Ratschläge für optimal passende Kinderschuhe:

Tipp 1 - Richtig messen: Kinderfüsse wachsen schnell

«Viele Kinder stecken in zwei bis drei Nummern zu kleinen Schuhen, ohne dass die Kinder dies merken. Deshalb ist das Ausmessen der Kinderfüsse bei Walder immer der erste Schritt beim Kinderschuhkauf. Unsere geschulten Beraterinnen und Berater ermitteln mittels eines Fussmessgeräts Länge und Weite des Fusses. Zu beachten gilt hier, dass ein neuer Kinderschuh grössenabhängig eine «Abroll- und Wachstumszugabe» enthalten soll.

 

Bei Laufanfängern reichen ca. 9mm, damit das Kind das freie Laufen und Abrollen mit dem Schuh lernen kann, ohne zu Stolpern. Diese Zugabe kann dann nach und nach auf 12-15mm erhöht werden.

 

Wir bieten auch den Service des kostenlosen und unverbindlichen Nachmessens an, damit die Eltern jederzeit sichergehen können, dass die Schuhgrösse noch stimmt, da die Kinder ja oft nicht merken, wenn der Schuh zu klein ist. »

 

>> Fusslängenschablone zum Herunterladen

«Kinderfüsse wachsen je nach Alter unterschiedlich schnell. Im ersten Schuhtragejahr, sprich mit ca. jährig, wachsen Kinderfüsse um zirka drei bis vier Grössen, bei Zweijährigen können die Füsse bis zu zwei Zentimeter im Jahr wachsen, also etwa um drei Schuhgrössen. Dieser Durchschnitt entspricht aber häufig nicht der Realität, denn bei etwa 15% der Kinder wachsen die Füsse auch mal schneller, während sie bei 15% signifikant weniger schnell wachsen bzw. das Wachstum sogar stagnieren kann. Deshalb ist es eben wichtig, die Kinderschuhe immer wieder überprüfen zu lassen. 

 

Unsere Empfehlung:

  • 1- bis 3-Jährige: ca. alle 40 Tage bis 2 Monate
  • 3- bis 6-Jährige: alle 3 bis 4 Monate
  • 6- bis 10-Jährige: alle 4 bis 5 Monate

 

Unbedingt beim Kind immer beide Füsse ausmessen.»

Tipp 2 – Das Kind zum Schuhkauf mitnehmen

«Wir empfehlen, wenn immer möglich, das Kind beim Schuhkauf ins Geschäft mitzunehmen, da wir nur so gewährleisten können, dass es mit dem passenden Schuh nach Hause geht.

 

Wenn dies aber nicht möglich ist, bieten wir auch ein Beratungstelefon, wo sich Eltern informieren können, wie sie den passenden Schuh online finden.

 

Ebenfalls bieten wir einen Fussmessstreifen sowie einige Videoanleitungen an, die auf unserer Webseite heruntergeladen werden können. Dies hilft den Eltern von zu Hause aus, die richtige Schuhgrösse für ihr Kind zu ermitteln.»

 

Hier der entsprechende Link dazu: Online-Kinderschuhberatung 

Tipp 3 – Richtige Tageszeit für den Schuhkauf wählen

«Wir empfehlen die Schuhe wenn möglich nachmittags zu kaufen, da sich die Füsse der Kinder im Laufe des Tages ausdehnen und die Gefahr geringer ist, dass die Schuhe zu klein gekauft werden. Wenn möglich, sollte das Kind vor der Anprobe des Schuhs auch ein paar Schritte barfuss gehen, damit sich der Fuss schön ausdehnen kann. Zudem ist es vor allem bei Kleinkindern wichtig, dass sie ausgeschlafen sind, da das Einkaufen oft nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der Kinder gehört.»

Tipp 4 - Jahreszeit und passende Socken

«Da der Herbst bzw. Winter schon bald vor der Türe steht, empfehlen wir Kinderschuhe mit Funktion. Die Gore-Tex-Membrane ist für die kühleren und nässeren Tage fast unerlässlich. Diese ist nicht nur wasserdicht, sondern auch atmungsaktiv. Damit der Schweiss aber richtig nach aussen abtransportiert werden kann, sollten auch die passenden Socken dazu getragen werden. Hier empfehlen wir die Funktionssocken von Falke, die aus einem Merinowolle-Mix bestehen. Sie halten die Kinderfüsse wohlig warm, garantieren aber gleichzeitig einen optimalen Feuchtigkeitstransport und sind atmungsaktiv.»

Tipp 5 - Gebrauchte Schuhe? Ja/nein?

«Grundsätzlich empfehlen wir den Eltern, den Kindern neue Kinderschuhe zu kaufen, denn jedes Kind hat eine andere Fussform sowie eine andere Gangart. Es kann sein, dass sich die Sohlen durch das Tragen der Schuhe bereits einseitig abgenützt haben und somit die Gangart des nachtragenden Kindes beeinflusst. Wenn es sich aber um ein Paar Schuhe handelt, welches fast nie getragen wurde, kann dieses Paar auch mal weitergegeben werden. Damit die Schuhe aber auch sicher dem zweiten Kind passen, ist es auch hier sinnvoll, die Füsse in unserer Filiale genau auszumessen und sich kostenlos und unverbindlich beraten zu lassen.»

Tipp 6 - Kinderschuhe online kaufen oder lieber nicht?

«Das Online-Einkaufen ist natürlich sehr bequem und weniger stressig, wie wenn Eltern mit den Kindern ins Schuhgeschäft müssen. Jedoch ist oft die Eruierung der richtigen Grösse für die Eltern schwierig. Kinderschuhe variieren in der Passform oft und eine Gr. 32 des einen Herstellers entspricht oft nicht einer Gr. 32 eines anderen Herstellers. Unsere Beraterinnen und Berater werden oft geschult und wissen daher genau, welches Modell an welchen Fuss passt. So können sie die Eltern optimal beraten.»

F: Wie bleiben Kinderfüsse gesund?

«Das wichtigste ist sicherlich das Kinder barfuss gehen, so oft und so lange wie möglich, damit die Fussmuskeln mehr arbeiten müssen. Im optimalen Fall kann ein Kind regelmässig barfuss im Sand laufen. Dieser Untergrund eignet sich zum Training der Fuss- und Zehenmuskulatur besonders gut, denn es kommt zu einer steten Belastung der Muskeln und damit zu einer gleichmässigen Aktivierung.

 

Regelmässiges Pflegen (zum Beispiel das Kürzen der Fussnägel) der Füsse tut nicht nur Erwachsenen gut. Rö­tungen, Druckstellen oder Hornhaut an unüblichen Stellen deuten auf nicht passende Schuhe hin.

 

Es gibt einige Fussmuskulatur-Übungen wie mit den Füssen malen, oder die Füsse statt Hände benutzen, die jedem Kind guttun. Die Anleitung dazu finden auf unserer Homepage:»

>> Walder Schuhe: Barfuss laufen ist das Beste

Wettbewerb: Kinderschuhe von Walder gewinnen

Lauflernschuhe, Herbstschuhe oder Winterschuhe? Sie haben die Wahl!

 

Gewinnen Sie jetzt die nächsten Schuhe für ihr Kind (Gutscheinwert CHF 150.-). Einlösbar in Ihrer Walder oder Walder Junior Filiale nach Wahl.

Gut zu wissen: Visana Club Angebot

Visana Versicherte profitieren von einem exklusiven 30% Rabatt auf das gesamte Schuh-Sortiment.

 

Der Rabatt gilt in allen Walder Filialen und Walder Junior Geschäften (exklive Online-Shop sowie Outlet-Filiale, Landquart).

 

Das Angebot ist gültig bis 21. November 2021.

 

>> Mehr Informationen im Visana Club

Jetzt Abonnieren

Über
Patrizia Catucci

Mein Herz schlägt für alles, was mit Familienleben, Bloggen, Trends und Gestalten zu tun hat. Ich war schon immer ein kreativer Kopf. Darum hatte ich bis jetzt meinen Familien-und Rezepteblog ZigZagFood.org, auf dem ich schalten und walten konnte. Den Blog habe ich momentan auf Eis gelegt und arbeite nun seit einem Jahr im Onlinemarketingteam bei Visana, wo ich den Blog betreuen darf. In meiner Freizeit probiere ich am liebsten leckere und vor allem gesunde Foodtrends aus. Ich bastle und gestalte gerne oder ich bin unterwegs in der Natur. Als Mutter zweier Mädchen und Produktdesignerin darf ich auf dem Blog frei nach Dostojewskis Zitat «Die Schönheit rettet die Welt» Eindrücke aus dem Familienleben, Bastelideen, Rezepte-, Gesundheitstipps und weitere spannende Themen aufbereiten und mit Ihnen teilen.

Kommentare Blog-Regeln'