Ana Ilak Fernandes / 06.10.2021

Wer hat Anrecht auf Prämienverbilligung?

Wer in der Schweiz mit wenig Geld auskommen muss, hat Anspruch auf einen finanziellen Beitrag an die Prämien der Grundversicherung. Ob Sie Anrecht auf Prämienverbilligung haben, erfahren Sie hier.

Wer mit wenig Geld auskommen muss (Amtsdeutsch: «Wer in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen lebt»), erhält vom Staat finanzielle Unterstützung für die Grundversicherung– die sogenannte Prämienverbilligung. Zusatzversicherungen, etwa für spezielle alternative Heilmethoden oder für das Halbprivatzimmer im Spital, werden von der öffentlichen Hand nicht subventioniert. Wer sich nur die Grundversicherung leisten kann oder will, hat aber trotzdem Zugang zu einer guten medizinischen Versorgung.

 

Die Prämienverbilligung ist keine Fürsorgeleistung, sondern sie beruht – so wie etwa die Ergänzungsleistungen der AHV – auf einen klaren Rechtsanspruch. Hemmungen, den Beitrag geltend zu machen, wären bei entsprechender Berechtigung also unbegründet.

Wie so vieles in der Schweiz, sind die Regelungen rund um die Prämienverbilligung von Kanton zu Kanton verschieden. Dies fängt schon bei der Anlaufstelle an: In einigen Kantonen ist dies ein kantonales Amt, in anderen eine Ausgleichskasse, wieder in anderen die Wohngemeinde. Dann gibt es Kantone, die die Prämienverbilligung automatisch ausrichten, wenn jemand gemäss Steuererklärung Anrecht darauf hat. Andere teilen den Berechtigten lediglich mit, dass sie einen Antrag stellen können, oder überlassen es ihnen, sich zu melden.

Im Kanton Bern als Beispiel müssen Sie folgende Voraussetzungen für eine Prämienverbilligung erfüllen:

  • Sie verfügen über eine Grundversicherung bei einer Krankenkasse
  • Sie leben in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen. Das massgebende Einkommen im Kanton Bern beträgt unter 35'000 Franken, für eine Familie mit Kindern weniger als 38'000 Franken.

 

Der Anspruch auf eine Prämienverbilligung wird jährlich aufgrund der definitiven Steuerdaten des Vorjahres neu beurteilt. Als wichtigste Kriterien gelten das Einkommen, Vermögen sowie die Anzahl Kinder.

 

>> Hier finden Sie ein Online-Berechnungsschema und einen Onlinerechner für den Kanton Bern

Wieviel Prämienverbilligung erhalte ich?

So wie die Voraussetzungen für die Berechtigung variieren, so unterscheidet sich auch die Höhe der Verbilligung je nach Kanton teilweise stark. Zum Beispiel beträgt der Durchschnittswert der Beiträge in den Kantonen Tessin, Waadt und Basel-Stadt zwischen 860 und 1039 Franken pro Kopf und Jahr, während die Kantone Uri und Bern weniger als 400 Franken pro Kopf und Jahr ausrichten.         

 

Wenn Sie weitere Informationen möchten, besuchen Sie am besten die Webseite Ihres Wohnkantons. Die entsprechenden Links finden Sie auf www.visana.ch/praemienverbilligung.

 

Weitere Fragen beantwortet die für den jeweiligen Kanton zuständige Stelle via Kontaktformular, E-Mail oder Telefon.

Beiträge werden nicht direkt ausbezahlt

Da die Gefahr besteht, dass das erhaltene Geld für andere Zwecke als die Prämien der Grundversicherung verwenden werden könnte, dürfen weder die Kantone noch die Krankenkassen die Beiträge direkt an die Berechtigten auszahlen. Auf der Prämienrechnung von Visana ist die Verbilligung rückwirkend auf den Beginn der Berechtigung, berücksichtigt, sobald wir die entsprechende Meldung des Kantons erhalten haben. Auf der jährlich zugestellten Versicherungspolice erscheinen die Prämien in jedem Fall ohne Abzug.

Jetzt Abonnieren

Über
Ana Ilak Fernandes

Seit einigen Jahren arbeite ich für Visana und durfte bereits in verschiedenen Bereichen tätig sein. Seit 2012 darf ich mich im Bereich online Marketing austoben. Begriffe wie Programmatic Buying, Social Media oder Leadgenerierung gehören zu meinem Berufsalltag. Der Bereich entwickelt sich rasant weiter und hält täglich spannende Innovationen bereit. Der kontinuierliche Wandel mit neuen Möglichkeiten und vor allem die Messbarkeit der umgesetzten Massnahmen machen meinen Job besonders spannend. Neben meinem Beruf bin ich Mama von 2 kleinen Rackern. Hier spielen die Themen Spass an Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und natürlich die Gesundheit eine wichtige Rolle. 

Kommentare Blog-Regeln'