Fabian Ruch / 22.04.2022

Hier kommt Dänu: Mit der richtigen Laufanalyse zum perfekten Schuh

Dänu ist flott unterwegs – nach über zwanzig Jahren Pause auch wieder als Jogger. Dank einer professionellen Beratung im Sportgeschäft hat er einen Laufschuh gefunden, der perfekt zu ihm passt. Eine Analyse des eigenen Laufstils lohnt sich für alle, die den optimalen Laufschuh suchen.

«Hier kommt Dänu», – und auf geht’s zur Laufschuhberatung

Dänu hat prächtig losgelegt in sein Fitnessjahr – 2022 will er sich mehr bewegen, gesünder essen, ein paar Kilos abnehmen – auch mit Unterstützung einer Ernährungsberaterin, die er im März aufgesucht hat. Heute ist er optimistisch, motiviert und eine echte Inspiration für alle Menschen, die ebenfalls einen besseren Lebensstil pflegen möchten. 

 

Daniel Knuchel alias Dänu wird es dieses Jahr nicht an Herausforderung fehlen. Einerseits bei den vielfältigen Visana-Challenges, die bald beginnen. Andererseits bei seinen persönlichen Aktivitäten. Und weil bekannt ist, wie wichtig auf die individuelle Ausgangslage und die individuellen Bedürfnisse angepasstes Material beim Sporttreiben ist, lässt sich Dänu Ende März persönlich im Sportgeschäft, das sich auf Gang- und Bewegungsanalysen spezialisiert hat, beraten.

 

Tobias Schumacher ist eine Koryphäe in der Laufsportszene und selber begeisterter Sportler. Als ehemaliges Mitglied des Schweizer Triathlon-Nationalkaders hat er mehrmals den legendären Ironman auf Hawaii bestritten. Er weiss deshalb sehr genau, wie wichtig es ist, das richtige Sportequipment einzusetzen. Nach unterschiedlichen Weiterbildungen, insbesondere auch im Bereich der Biomechanik, lebt er seine Leidenschaft seit 2003 als Inhaber der Schumacher Sport AG in Langenthal aus. Mittlerweile hat er über 50'000 Ganganalysen durchgeführt. Das Fachgeschäft im Oberaargau ist in der Laufszene als Paradies für Walking- und Laufsportbegeisterte bekannt.

 

Weil der Joggingboom anhält, bietet das Unternehmen mittlerweile sogar Fernanalysen für Laufschuhberatungen an. Dazu filmt man sich selber in einer kurzen Sequenz beim Laufen und im Stehen beim Kniebeugenmachen und schickt diese Videos ans Team von Schumacher Sport. Dieses analysiert die Videoaufnahmen und empfiehlt elektronisch, welche Schuhmodelle passen könnten. Zusätzlich werden, sofern ein Defizit erkannt wird, sogar Empfehlungen für Dehnübungen abgegeben.

Dänus Laufstil: Interessante Analyse auf dem Video

Dänu entscheidet sich für eine Beratung im Geschäft in Langenthal. Eigentlich joggt er wegen Hüftproblemen seit rund zwanzig Jahren nicht mehr. Deshalb ist er vorsichtig zuversichtlich, dass aus ihm in diesem Leben noch einmal ein Läufer wird. Tobias Schumacher empfängt die Visana-Delegation. Das Angebot in seinem Shop ist gigantisch, so stehen allein 700 verschiedene (!) Schuhmodelle zur Auswahl. Tobias führt zügig durchs Gespräch, zuerst geht es um persönliche Angaben, bald um die richtige Vorbereitung auf einen Lauf.

 

Vor dem Laufen: Dehnen ist entscheidend

Bei vielen Menschen komme es zu teilweise starken Verkürzungen, weil man den Aspekt des Dehnens vernachlässige, sagt Tobias. Gerade der hintere Oberschenkel müsse aktiviert werden, am besten jeweils zwei, drei Minuten auf beiden Seiten, das Knie leicht angewinkelt. 

Der passende Schuh

Der Spezialist bemerkt Dänus schmale Füsse bereits früh. Dank seiner Erfahrung ahnt Tobias bereits, welche Modelle passen könnte. Bereits ab 11, 12 Jahren sei eine professionelle Laufschuhberatung angebracht, sagt Tobias, damit man Deformationen frühzeitig entgegentreten könne. «Es ist wirklich schade, wie viele Menschen immer noch einfach irgendeinen Schuh kaufen, der aus physiologischer Sicht überhaupt nicht zu ihnen passt.» Oft würden sie nicht einmal den wichtigste Grundsatz, die Schuhe eine Nummer grösser als normal zu kaufen, beachten.

 

Mit einem perfekten Schuh, führt Tobias aus, lasse sich eine bestmögliche Kraftübertragung zwischen Füssen, Knien und Hüften erzielen. Zudem seien Mittelsohlen und Aussensohlen abgestimmt auf die Geometrie und die Bewegungsabläufe, das Tempo und das Trainingsgelände, was zu einer idealen Führung und Stabilität beitrage. Immer durchdachtere Technologien und Materialien und einer vollumfänglichen, biomechanischen Laufanalyse machen es möglich, für jeden Fuss einen geeigneten Schuh zu finden. 

 

Nach wenigen Minuten schon joggt Dänu durch den Laden, das Modell sitzt gut, und so geht es schnurstracks auf ein hochmodernes Laufband mit zwei Kameras, um den Laufstil zu analysieren. Was für Laien wie bemerkenswert flüssige, fast schon elegante Bewegungen bei Dänu aussieht, entpuppt sich bei genauer Zeitlupenbetrachtung als ziemliche Fehlbelastung vieler Körperbereiche – was zu enormen Kompensationen führt. Im Detail zeigt Tobias auf, wie schief die Füsse auftreten und welches die Auswirkungen auf die verschiedenen Gangphasen (Auftritt, Stand, Abstoss) sind. Vor allem aber, mit welchen Anpassungen man diesen Defiziten mit dem passenden Schuh entgegenwirken kann.

Der zweite Schuh, den Tobias nach dem Studium des Videos für passender hält, ist bereits sehr gut. Schliesslich passt ein weiteres Modell aber noch besser zu Dänu. Nach einem erneuten Gang aufs Laufband ist auf dem Video klar zu erkennen, wie die Füsse weniger fehlbelastet werden; der Ablauf der Bewegungen ist deutlich runder geworden. Dänu strahlt, weil er das Gefühl bekommen hat, was es bedeutet, einen personalisierten Laufschuh zu tragen. Mit hochwertigen orthopädischen Einlagesohlen lässt sich der Komfort weiter steigern, auch in diesem Bereich bietet das Geschäft von Tobias Schumacher ergänzende Lösungen an. 

 

 

Eine individuell angepasste Einlegesohle lässt sich zudem problemlos auch in anderen Schuhen verwenden, was sich im Alltag auszahlt. Auch in Strassenschuhen kann es zu erheblichen Fehlbelastungen kommen. «Ich bin sicher, dass Dänu mit dem richtigen Material an den Füssen wieder mit Freude joggen gehen kann», sagt Tobias. «Mit diesen Schuhen wird es keine negativen Auswirkungen auf die Hüfte geben.» Auch bezüglich Material sind im Laufsport längst kaum noch Grenzen gesetzt – sei es bei Socken, Sport-Kompressionsstrümpfen, bei Bekleidung generell oder auch bei der Ernährung. Am wichtigsten aber, ist ein hervorragender Schuh, wie ihn Dänu dank der Laufanalyse nun gefunden hat. 

Zum Start sei es wichtig, erklärt Tobias, dass man lockere Strecken absolviere, erst mal nur ein paar Minuten, später ein paar Kilometer, und so Schritt für Schritt Fortschritte realisiere. Ein ideal auf den Körper abgestimmter Laufschuh verliert erst nach 600, 700 Kilometern an Funktionalität, also an Dämpfung oder Führung. Bis dahin ist es für Dänu noch ein langer Weg. Bald postet er im gemeinsamen Whattsapp-Chat des Dänu-Blogs Bilder von seinen ersten Läufen und Routen – vorbildlich dehnt er sich, leichtfüssig joggt er der Aare entlang. Und seine Frau Nadja, eine leidenschaftliche Läuferin, freut sich, unverhofft einen neuen Laufpartner zu haben.

Und so ist Dänu im zarten Alter von 52 Jahren noch einmal zum Läufer geworden.

Jetzt abonnieren

Über
Fabian Ruch

Ich bin sportlich vor allem mit dem Ball unterwegs (Fussball, Tennis, Golf), gehe aber auch gerne ins Gym. Beruflich arbeite ich als Sportjournalist für die NZZ und habe mich im Bereich Kommunikation selbständig gemacht. Visana darf ich in vielen Bereichen textlich unterstützen. Ausserdem bin ich Redaktionsleiter des ersten Schweizer Frauen-Sportmagazins SPORTLERIN. Neben Sport gehören Reisen, Lesen und Pokern zu den liebsten unter vielen Beschäftigungen, die ich mag. 

Kommentare Blog-Regeln'