«Stop Risk Day Bergsport»

Mit ausgebildeten Bergführern nehmen wir Sie mit in die Berge und zeigen Ihnen die Wichtigkeit von Planung, Routenwahl, Einschätzung und erster Hilfe auf Wander- und Klettersteigtouren auf.

Hinweis zur Durchführung

Wir nehmen den Schutz Ihrer Gesundheit sehr ernst und prüfen zur Zeit die Durchführung des «Stop Risk Day Bergsport» 2020. Bitte schauen Sie Anfang Juni wieder vorbei.
Danke für Ihr Interesse.

Für Mitarbeitende von Visana-Firmenkunden

Unsere «Stop Risk» - Events werden exklusiv für Mitarbeitende angeboten, deren Unternehmen bei Visana versichert sind. Versicherung während des Events ist Sache der Teilnehmenden.

  • Worum geht`s

    Am kostenlosen «Stop Risk Day Bergsport» erfahren Sie auf ungezwungene Art, wie Sie das Unfallrisiko im Bergsport mit einfachen Massnahmen deutlich senken können. Die Tipps und Tricks unserer erfahrenen Bergführer vor einmaliger Kulisse und die gemeinsamen Erlebnisse sorgen für einen ebenso unvergesslichen wie nachhaltigen Präventionstag.

    Die «Stop Risk»-Events werden in Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Partnern durchgeführt und von der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) fachlich unterstützt.

    Erfahrungsbericht

  • Inhalt

    Bergwanderungen und Klettersteigtouren

    Ausgewiesene Profis und Spezialisten sorgen für Ihre Sicherheit und vermitteln auf den sorgfältig ausgewählten Touren Tipps und Tricks und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen. Bekanntes wird mit Neuem und den Anliegen der ganzheitlichen Unfallprävention verbunden und in der freien Natur bei atemberaubendem Panorama umgesetzt. Ein besonderes Erlebnis!

  • Rückblick

    Rückblick «Stop Risk Day Bergsport» 2019

    Dem Wallis wird nachgesagt, dass die Sonne an 300 Tagen im Jahr scheint. Für unseren «Stop Risk Day Bergsport» vom Freitag, 6. September 2019 hatten wir leider einen der restlichen 65 Tagen erwischt und heftiger Regen erwartete uns in Visp. Dies hielt die rund 80 Teilnehmenden, trotz düsterer Wetterprognose, zum Glück nicht ab, ins Wallis zu reisen.

    Im Schnee und bei Sonnenschein

    Nach einer kleinen Stärkung wurden die Teilnehmenden der Wanderungen durch unsere Bergführer über das angepasste Tagesprogramm informiert. Bereits im Vorfeld war klar, dass die geplante Gletschertour zum Lagginjoch als Folge der vorangegangenen Hitzeperiode nicht durchgeführt werden konnte. Als Ersatz stand neu die Begehung des Feegletschers auf dem Programm.

    Durch den kurzfristigen Wintereinbruch am Morgen konnte aber auch diese Tour nicht plangemäss durchgeführt werden.  Die Verantwortlichen entschieden deshalb, aus Sicherheitsgründen ganz auf die Gletschertour zu verzichten. Trotz Regen und leichtem Schneefall ging es für die Wanderinnen und Wanderer mit Bussen in Richtung Saas-Grund und Saas-Almagell. Dort konnten die verschiedenen Touren starten.

    Die Wege waren gut ausgebaut und gesichert. Festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit waren jedoch wichtige Voraussetzungen bei diesem garstigen Wetter. Begleitet durch verschiedene Ausbildungssequenzen, Pausen und spannende Gespräche ziehen wir folgendes Fazit: Es war ein lehrreicher und interessanter Tag in den Bergen.

    Die Teilnehmenden der Klettersteigtour hatten betreffend Wetter mehr Glück im Unterwallis. Dort durften sie nach einzelnen Regentropfen sogar die Sonne geniessen. In verschiedenen Gruppen machten sich die Teilnehmenden zusammen mit den Bergführern auf den Weg, die Klettersteige zu erkunden. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade verlangten viel Kraft und Ausdauer. War der erste Teil der Via Farinetta noch relativ einfach zu begehen, nahm dieser im Verlauf des zweiten und dritten Teils zu und erforderten von der Gruppe sehr viel Kraft und Ausdauer. Zudem bestieg eine weitere Gruppe den Klettersteig Via Ferrata Belvédère von Nax aus, der eine atemberaubende Aussicht auf das Rhonetal bot. Unser Fazit hier: Es war einfach abenteuerlich und grossartig zugleich.

    An die Sonnenstube der Schweiz – wir kommen nächstes Jahr wieder!

    Betriebliches Gesundheitsmanagement, Visana AG

Bleiben Sie mit dem BGM-Newsletter über aktuelle Themen des BGM, unsere Events und Seminare informiert.