Prämie berechnen

Spitalkapitalversicherung – Finanzielle Sicherheit bei Spitalaufenthalt

Ob Haushaltshilfe, Babysitter oder Spitalkomfort: Sie entscheiden, wie Sie Ihr Kapital verwenden möchten.

Mit der Spitalkapitalversicherung versichern Sie ein bestimmtes Kapital, das Sie bei einem stationären Spitalaufenthalt erhalten. Wie Sie das Kapital einsetzen, bestimmen Sie alleine – sei es für Transport, Parking, Haushalthilfe, Babysitter, die Umgebungspflege zuhause oder für einen Spitalaufenthalt mit mehr Komfort und Privatsphäre.

Sonderaktion bis 31.12.2021

Die ersten 500 Abschlüsse der Spitalkapitalversicherung erhalten einen Coop-Gutschein im Wert von CHF 100.—. Die Aktion ist gültig vom 26.07.2021 bis 31.12.2021.

Ihre Vorteile mit der Spitalkapitalversicherung

  • Finanzielle Sicherheit: Sie schützen sich vor den finanziellen Folgen eines Spitalaufenthaltes. 
  • Kapitalauszahlung: bis CHF 15'000.–
  • Freie Verfügbarkeit: Sie setzen das Geld da ein, wo Sie es brauchen und müssen die Ausgaben nicht rechtfertigen
  • Global: die Versicherung ist daheim und international gültig
  • Alljährlicher Anspruch: Die Auszahlung des Kapitals ist jährlich möglich, sofern ein stationärer Spitalaufenthalt stattgefunden hat.

Unkompliziertes und flexibles Upgrade für allgemein und halbprivat Versicherte

Als allgemein oder halbprivat Versicherte/r können Sie Ihr versichertes Kapital für Upgrade-Leistungen im Spital nutzen, etwa für ein Einzelzimmer oder für die freie Arztwahl. So können Sie kurzfristig die Annehmlichkeiten eines Privatpatienten geniessen. Wichtig dabei ist, dass Sie die Konditionen im Vorfeld des geplanten Eingriffs direkt mit dem Spital klären.

  • Flex Halbprivat

    Bei Flex Halbprivat handelt es sich um die Kombination zweier aufeinander abgestimmter Produkte:

    •    Spital Flex (Kostenbeteiligungsvariante 4/8)
    •    Spitalkapitalversicherung über CHF 4’000.–
     

    Und so funktioniert’s

    Mit Spital Flex verfügen Sie über eine Spitalzusatzversicherung mit flexibler Wahl der Spitalabteilung. Sie entscheiden jeweils vor dem Spitaleintritt, ob Sie für den anstehenden stationären Aufenthalt in der allgemeinen, halbprivaten oder privaten Abteilung behandelt werden möchten. Je nach versicherter Spitalabteilung beteiligen Sie sich unterschiedlich an den Kosten:

    •    Allgemeine Spitalabteilung: Keine Kostenbeteiligung
    •    Halbprivate Spitalabteilung: CHF 4'000.–
    •    Private Spitalabteilung: CHF 8'000.–


    Bei einem stationären Spitalaufenthalt auf der halbprivaten Abteilung beteiligen Sie sich bis maximal CHF 4'000.– an den Kosten. Gleichzeitig erhalten Sie aus der Spitalkapitalversicherung das versicherte Kapital von CHF 4'000.– ausbezahlt.

    Die Produktkombination, aus der Flex Halbprivat besteht, ermöglicht Ihnen damit den kostenneutralen Aufenthalt in der halbprivaten Spitalabteilung.

     

    Vergleich Flex Halbprivat mit klassischer Halbprivatdeckung

    Kriterium Flex Halbprivat Halbprivat klassisch
    Versicherte Spitalabteilung Spitalabteilung bei Spitaleintritt frei wählbar.

    Kostenbeteiligung je nach
    gewählter Spitalabteilung:
    •    Allgemein: Keine Kostenbeteiligung
    •    Halbprivat: CHF 4‘000.–
    •    Privat: CHF 8‘000.–
     

    Zweibettzimmer auf der
    halbprivaten Abteilung

     

     

     

     

    Versichertes Spitalkapital CHF 4‘000.– bei
    stationärem Spitalaufenthalt
    Kein Spitalkapital enthalten
    Mutterschaft Die Spitalabteilung ist auch bei einem
    stationären Spitalaufenthalt infolge
    Mutterschaft frei wählbar. Bei
    Halbprivat und Privat fallen die
    entsprechenden Kostenbeteiligungen an.

    WICHTIG: Das Spitalkapital von
    CHF 4‘000.– wird bei einem
    Spitalaufenthalt infolge Mutterschaft
    nicht ausbezahlt.
     
    Zweibettzimmer auf der
    halbprivaten Abteilung
    Badekuren CHF 50.– pro Tag,
    bis zu 21 Tage/Jahr
    CHF 75.– pro Tag,
    bis zu 21 Tage/Jahr
    Erholungskuren Bis zu CHF 50.– pro Tag,
    max. 28 Tage/Jahr
    Bis zu CHF 75.– pro Tag,
    max. 28 Tage/Jahr

     

  • Flex Privat

    Bei Flex Privat handelt es sich um die Kombination zweier aufeinander abgestimmter Produkte:

    •    Spital Flex (Kostenbeteiligungsvariante 2/4)
    •    Spitalkapitalversicherung über CHF 4’000.–
     

    Und so funktioniert’s

    Mit Spital Flex verfügen Sie über eine Spitalzusatzversicherung mit flexibler Wahl der Spitalabteilung. Sie entscheiden jeweils vor dem Spitaleintritt, ob Sie für den anstehenden stationären Aufenthalt in der allgemeinen, halbprivaten oder privaten Abteilung behandelt werden möchten. Je nach versicherter Spitalabteilung beteiligen Sie sich unterschiedlich an den Kosten:

    •    Allgemeine Spitalabteilung: Keine Kostenbeteiligung
    •    Halbprivate Spitalabteilung: CHF 2'000.–
    •    Private Spitalabteilung: CHF 4'000.–

     

    Bei einem stationären Spitalaufenthalt auf der privaten Abteilung beteiligen Sie sich bis maximal CHF 4'000.– an den Kosten. Gleichzeitig erhalten Sie aus der Spitalkapitalversicherung das versicherte Kapital von CHF 4'000.– ausbezahlt.

    Die Produktkombination, aus der Flex Privat besteht, ermöglicht Ihnen damit den kostenneutralen Aufenthalt in der privaten Spitalabteilung.

     

    Vergleich Flex Privat mit klassischer Privatdeckung

    Kriterium Flex Privat Privat klassisch
    Versicherte Spitalabteilung Spitalabteilung bei Spitaleintritt frei wählbar.

    Kostenbeteiligung je nach
    gewählter Spitalabteilung:
    •    Allgemein: Keine Kostenbeteiligung
    •    Halbprivat: CHF 2‘000.–
    •    Privat: CHF 4‘000.–
     

    Einbettzimmer auf der
    privaten Abteilung

     

     

     

     

    Versichertes Spitalkapital CHF 4‘000.– bei
    stationärem Spitalaufenthalt
    Kein Spitalkapital enthalten
    Mutterschaft Die Spitalabteilung ist auch bei einem
    stationären Spitalaufenthalt infolge
    Mutterschaft frei wählbar. Bei
    Halbprivat und Privat fallen die
    entsprechenden Kostenbeteiligungen an.

    WICHTIG: Das Spitalkapital von
    CHF 4‘000.– wird bei einem
    Spitalaufenthalt infolge Mutterschaft
    nicht ausbezahlt.
     
    Einbettzimmer auf der
    halbprivaten Abteilung
    Badekuren CHF 50.– pro Tag,
    bis zu 21 Tage/Jahr
    CHF 100.– pro Tag,
    bis zu 21 Tage/Jahr
    Erholungskuren Bis zu CHF 50.– pro Tag,
    max. 28 Tage/Jahr
    Bis zu CHF 100.– pro Tag,
    max. 28 Tage/Jahr

     

Versicherbares Kapital

Sind Sie mindestens einen Tag stationär im Spital, können Sie sich bereits bis zu CHF 5'000.– auszahlen lassen. Haben Sie ein höheres Kapital versichert, so werden Ihnen über die CHF 5'000.– hinausgehenden Leistungen ausbezahlt, wenn Ihr stationärer Spitalaufenthalt mindestens 48 Stunden dauert. 

 

Folgende Summen sind versicherbar:

 

Kapital Auszahlung bei
stationärem Aufenthalt
von mind. 24h
Auszahlung
bei stationärem Aufenthalt
von mind. 48h
CHF 500.– CHF 500.– CHF 500.–
CHF 1'000.– CHF 1'000.– CHF 1'000.–
CHF 1'500.– CHF 1'500.– CHF 1'500.–
CHF 2'000.– CHF 2'000.– CHF 2'000.–
CHF 2'500.– CHF 2'500.– CHF 2'500.–
CHF 3'000.– CHF 3'000.– CHF 3'000.–
CHF 4'000.– CHF 4'000.– CHF 4'000.–
CHF 5'000.– CHF 5'000.– CHF 5'000.–
CHF 6'000.– max. CHF 5'000.– CHF 6'000.–
CHF 8'000.– max. CHF 5'000.– CHF 8'000.–
CHF 10'000.– max. CHF 5'000.– CHF 10'000.–
CHF 12'000.– max. CHF 5'000.– CHF 12'000.–
CHF 15'000.– max. CHF 5'000.– CHF 15'000.–

 

Spitalkapitalversicherung: Einzeln abschliessbares Modul

Die Spitalkapitalversicherung kann unabhängig von anderen Versicherungen abgeschlossen werden. 

Individuelle Prämie berechnen

Persönliche Beratung

Hotline

Notfälle im Ausland

Agenturen

Online kontaktieren