Frühlingssonne: Augen auf beim UV-Schutz

Endlich Frühling – die Sehnsucht nach Sonne und frischer Luft ist gross in diesen Zeiten. Die Stimmung steigt, aber auch schädliche UV-Strahlung nimmt stetig zu. Schützen Sie deshalb nicht nur Ihre Haut, sondern auch Ihre Augen.

Bereits die Frühlingssonne hat genug Kraft, um unsere Haut und Augen zu schädigen. Doch beim Thema Sonnenschutz denken wir meist nur an unsere Haut. Dieser Irrtum kann wortwörtlich ins Auge gehen: Eine zu hohe UV-Belastung kann kurzfristig zu Horn- oder Bindehautentzündungen sowie Netzhautschäden führen. Werden die Augen langfristig durch zu starke UV-Strahlen belastet, droht sogar eine Linsentrübung. Schützen Sie sich deshalb bei starkem Sonnenschein immer mit einer Sonnenbrille. Kinderaugen reagieren übrigens noch empfindlicher auf UV-Strahlung.

Welche Sonnenbrille schützt – auch Kinder?

Natürlich soll eine Sonnenbrille schön aussehen und zu Ihrem Stil passen. Genauso wichtig ist aber der richtige UV-Schutz. Auch grosse Gläser, breite Bügel und eine gebogene Passform sorgen für einen besseren Rundumschutz Ihrer Augen, da UV-Licht auch seitlich aufs Auge treffen kann.

Schutz für Brillen- und Kontaktlinsenträger

Die meisten «normalen» Brillengläser schützen ausreichend vor UV-Strahlung. Übrigens: Die Tönung eines Brillenglases sagt nichts über den UV-Schutz aus. Auch klare Gläser bieten zuverlässigen Schutz. Kontaktlinsen schützen ebenso vor UV-Belastung, können das Auge aber nicht komplett abdecken. Deshalb ist das Tragen einer zusätzlichen Sonnenbrille für Kontaktlinsenträger empfehlenswert.

Kochoptik setzt auf Qualitätsprodukte sowie auf die Erfahrung und Expertise unserer Augenoptikerinnen und Augenoptikern und garantiert Ihnen den individuellsten und sichersten Schutz für Ihre Augen. Dabei profitieren Visana-Kunden von exklusiven Vorteilen:

 

> Zum Angebot