Der richtige UV-Schutz für Ihre Augen

Dass zu viel Sonnenlicht schädlich sein kann, ist weitgehend bekannt. Doch während wir unsere Haut mit Sonnencreme schützen, vernachlässigen wir oftmals unser wichtigstes Sinnesorgan, die Augen.

Das Auge reagiert reflexartig auf starke Lichtquellen wie Sonnenstrahlen. Die Pupillen verengen sich, die Lider blinzeln und schützen das Auge vor den gefährlichen Strahlen. Doch ein Teil der UV-Strahlen trifft trotzdem auf Horn- und Netzhaut. Auf Dauer können sie die Sehkraft negativ beeinträchtigen. Es gibt Studien, die in UV-Strahlen eine Ursache für das zunehmend schlechter werdende Sehvermögen im Alter sehen.

Was zu starke UV-Strahlen für die Augen bedeuten kann

Wir unterscheiden zwischen kurzfristigen (akuten) und langfristigen (chronischen) Wirkungen. Erstere treten unmittelbar, Minuten, Stunden oder Tage nach der UV-Belastung auf, während letztere als Spätfolgen nach Jahren beziehungsweise Jahrzenten sichtbar werden. Akute Effekte können Horn- oder Bindehautentzündungen sowie photochemische Netzhautschäden sein. Langfristig kann eine zu starke Belastung durch UV-Strahlen sogar zu einer Linsentrübung, auch grauer Star genannt, führen. Daher ist es ratsam, bei starker Sonnenstrahlung, die Augen durch eine Sonnenbrille zu schützen.

Die richtige Sonnenbrille, auch für Kinder

Neben modischen Aspekten ist der UV-Schutz eine der wichtigsten Eigenschaften, die eine Sonnenbrille haben muss. Kinder und Jugendliche reagieren noch empfindlicher auf Licht als Erwachsene und sollten deshalb ebenfalls eine Sonnenbrille tragen. Bei Ferien am Meer oder bei einer Auszeit in den Bergen, wird ein anderer Schutz als bei einer Alltags-Sonnenbrille benötigt. Schnee und Wasser setzen das Auge starken Reflexionen aus und in den Bergen werden Sonnenstrahlen weniger gut durch die Atmosphäre gefiltert. Je höher man in den Bergen unterwegs ist, desto höher ist auch die UV-Belastung. Neben polarisierenden Gläsern spielt aber auch die Fassung eine wichtige Rolle. Grosse Scheiben, ein Seitenschutz oder auch eine gewölbte Form, schützen zusätzlich vor seitlicher Einstrahlung.

Auch normale Brillengläser bieten einen hohen UV-Schutz

Oftmals unbekannt ist, dass auch normale Brillengläser in der Regel einen hohen UV-Schutz bieten. Vor allem Kunststoffgläser bieten einen nahezu 100% Schutz. Eine Prüfung der Gläser auf deren UV-Schutz ist in Fachgeschäften möglich.

Kontaktlinsen schützen nicht zu 100%

Zahlreiche Kontaktlinsen bieten ebenfalls einen UV-Schutz an. Diese decken jedoch nicht die gesamte Fläche des Auges ab, so dass ein grosser Teil weiterhin durch UV-Strahlung beschädigt werden kann. Aus diesem Grund wird empfohlen, zusätzlich zu den Kontaktlinsen eine Sonnenbrille zu tragen. Wer als Brillenträger auf Kontaktlinsen verzichten möchte, kann sich als Alternative eine korrigierte Sonnenbrille anfertigen lassen.

Kochoptik setzt auf Qualitätsprodukte sowie auf die Erfahrung und Expertise unserer Augenoptikerinnen und Augenoptikern und garantiert Ihnen den individuellsten und sichersten Schutz für Ihre Augen. Dabei profitieren Visana-Kunden von exklusiven Vorteilen:

 

> Zum Angebot