Gemütlich unterwegs in der Schweiz

«Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah» schrieb Goethe 1827. Rund 200 Jahre später verleiht Corona seinem Zitat neues Gewicht: Ferien und Ausflüge in der Schweiz stehen diesen Sommer hoch im Kurs. Nutzen wir diese Chance und entdecken die Schweiz neu, es lohnt sich!

Spaziergänge, Wanderungen oder Velotouren abseits der Menschenströme – alle 26 Kantone bieten – nicht nur diesen Sommer – viele tolle Ausflugsziele. Wir haben drei familientaugliche Vorschläge für Sie herausgepickt. Bewegung tut sowieso gut, ist gesund, und wenn Sie zudem myPoints nutzen, sammeln Sie so auch gleich noch ein paar Punkte.

Habsburgerweg

Die Habsburger sind eines der bekanntesten Adelsgeschlechter des Mittelalters. Ihre Stammburg, die Habsburg, thront im Aargau nahe bei Brugg. Wandern Sie auf den drei Etappen Baden–Brugg, Brugg–Wildegg und Bremgarten–Muri mit ihren Schlössern, Kirchen und Klöstern und erfahren Sie unterwegs mehr über die Geschichte der Habsburger.

 

Auf den Spuren der Habsburger wandern

Vitroparcours Romont

Möchten Sie mehr über Glas wissen? Der Vitroparcours ist ein Lehrpfad im freiburgischen Romont und nimmt Sie mit auf einen Familienausflug in die Welt des Glases. An acht Informationsposten entlang den Stadtmauern lernen Sie und Ihre Kinder auf spielerische Art und Weise viel Interessantes über die Glasherstellung und das Glasrecycling.

 

Vitroparcours Romont

Gletschergarten Cavaglia

In bündnerischen Cavaglia, am Fuss des Bernina-Massivs und des Piz Palü, befindet sich ein besonderes Schmuckstück des Val Poschiavo. Hier haben Gletscherwassers und rotierende Steine im Lauf der Jahrtausende Gletschermühlen in den Felsen gegraben. Der Gletschergarten ist von der Bahnstation Cavaglia aus auf einem gut gekennzeichneten Pfad in wenigen Minuten erreichbar.

 

Gletschergarten von Cavaglia

Unser Partner

  • Partner