Als Arbeitgeberin von rund 1400 Mitarbeitenden möchten wir uns auf neue Arbeitsformen einlassen, ohne Kompromisse in Bezug auf die Gesundheit der Mitarbeitenden einzugehen.

Angelo Eggli, CEO Visana Services AG

Rein digitales Arbeiten kann gesundheitsschädigend sein. Die physische Zusammenarbeit ist immer auch mit einer gewissen Struktur verbunden, die uns guttut. Es sind kleine Dinge wie geplante Pausen, Bewegung während des Transfers, Verpflegung in Sitzungen. Es ist deshalb wichtig, nicht nur die positiven Seiten der Flexibilität zusehen, sondern die Arbeitssituation als Ganzes zu betrachten. Das hat nichts direkt mit Coworking zu tun, darauf kann man auch im Homeoffice achten. Aber im Coworking Space sind diese Strukturen automatisch da.

Prof. Dr. Andrea Back, Professorin und Direktorin am Institut für Wirtschaftsinformatik der Uni St. Gallen