Visana-Gruppe wiederum mit positivem Abschluss - Sehr solide finanziert

Bern, 26.01.2011 Die Visana-Gruppe weist für das Geschäftsjahr 2010 wiederum einen positiven Abschluss aus. Sie kann damit ihre bereits bestehende solide Basis weiter stärken. Die steigenden Gesundheitskosten hinterliessen jedoch ihre Spuren im Ergebnis, trotz reduzierter Verwaltungskosten und Erträgen aus den Kapitalanlagen.

Mit rund 22 Prozent liegen die Reserven bei Visana deutlich über den per Ende 2010 gesetzlich vorgeschriebenen 10 Prozent. Damit beweist Visana eindrücklich ihre finanzielle Stärke.

Ergebnis praktisch unverändert gegenüber dem Vorjahr

Das Unternehmensergebnis der Visana-Gruppe beträgt plus 12,6 Mio. Franken gegenüber 15,3 Mio. im Jahr 2009. Der Rückgang ist auf ein Minus von 2,9 Mio. Franken bei der Marke sana24 zurückzuführen, das durch die Reserven gedeckt werden konnte. Die Visana Krankenversicherung weist mit einem Plus von 0,4 Mio. Franken ein gegenüber dem Vorjahr (0,3 Mio.) leicht verbessertes Ergebnis aus. Die Marke vivacare präsentiert ein unverändertes Plus von 0,1 Mio. Franken. Visana, sana24 und vivacare bieten die obligatorische Krankenpflegeversicherung – auch Grundversicherung genannt – an.

Bei der Visana Versicherungen AG konnte der Unternehmenserfolg wie im Vorjahr bei 15,0 Mio. Franken gehalten werden. Die Visana Versicherungen AG ist Versicherungsträgerin für die Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) sowie Versicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG).

Fischer: „Bestens gerüstet für kommende Herausforderungen“

Dank des erneut positiven Ergebnisses kann die Visana-Gruppe ihre bereits gesunde finanzielle Basis weiter ausbauen. Die finanzielle Stärke des Unternehmens widerspiegelt sich auch in der Solvabilität des Unternehmens: Die entsprechenden Anforderungen des Bundes werden gut erfüllt. „Damit ist die Visana-Gruppe für die anstehenden Herausforderungen und die Konsolidierung in der Branche bestens gerüstet“, kommentiert Visana-CEO Peter Fischer die weiteren finanziellen Fortschritte des Unternehmens.

Hinweis:

Details zum Jahresergebnis 2010 werden am Bilanzmediengespräch am 19. April 2011 bekanntgegeben.

Visana - Krankenversicherung

Die Visana-Gruppe gehört zu den führenden schweizerischen Kranken- und Unfallversicherern. Sie bietet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG), Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Unfallversicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG) an. Visana versichert Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen, Institutionen und Verbände). Für Letztere bietet sie Lohnausfall- und Unfallversicherungen an. Insgesamt zählt die Visana-Gruppe über 1,1 Millionen Versicherte. Davon sind 567‘000 Personen bei Visana grundversichert. Am Hauptsitz in Bern und in rund 120 Aussenstellen in der ganzen Schweiz beschäftigt die Visana-Gruppe rund 1300 Mitarbeitende. Das Prämienvolumen beträgt rund 3,1 Milliarden Franken.

David Müller

Leiter Unternehmenskommunikation Direktwahl: 031 357 93 31 Mobile: 076 495 74 91