Visana neuer Hauptpartner Nachwuchs und Frauen des BSC Young Boys

Bern, 13.07.2015 Der BSC Young Boys und Visana verstärken auf die Saison 2015/16 hin ihre langjährige Zusammenarbeit. Visana wird im Sinne eines nachhaltigen und umfassenden Engagements neuer Hauptpartner des YB-Nachwuchses sowie der Frauenmannschaften.

Seit Jahren sind der BSC Young Boys und der schweizerische Kranken- und Unfallversicherer Visana miteinander verbunden. Nun erreicht die Zusammenarbeit eine neue Stufe. Sie umfasst ab der Saison 2015/16 für die nächsten drei Jahre alle Ebenen der «YB-Familie»: von den YB Kids Camps – den Trainingslagern für fussballbegeisterte Kinder und Jugendliche – über sämtliche Nachwuchsmannschaften (U12 bis U21) bis hin zu den Frauen-Teams und der ersten Mannschaft.

 

Für Alain Kappeler, CEO der Young Boys und des Stade de Suisse, bedeutet die Zusammenarbeit mit Visana viel: „Dass sich Visana auf allen Ebenen bei YB engagiert, ist ein starkes Bekenntnis.“ Die Nachwuchsförderung und der Frauenfussball haben bei YB einen hohen Stellenwert: „Es ist bei YB auf allen Stufen unser Ziel, die Spitze zu fördern. Der Nachwuchs bildet die Zukunft des Klubs. Es ist sehr erfreulich, wie sich die Nachwuchsabteilung entwickelt hat und permanent Spieler für die erste Mannschaft herausbringt. Dies ist nur möglich mit der Unterstützung von Sponsoren wie Visana. Im Frauenfussball haben wir gemeinsam mit dem FC Wyler eine nachhaltige Lösung gefunden, die für Bern prädestiniert ist“, sagt YB-Sportchef Fredy Bickel.

 

Bewegungsförderung und Nachhaltigkeit sind die Stichworte, weshalb sich Visana als Hauptpartner des YB-Nachwuchses und der Frauen-Teams engagiert. Und – selbstverständlich – um den einen oder anderen Kindheitstraum zu verwirklichen. «Wir wollen mithelfen, dass fussball- und sportbegeisterte Frauen, Kinder und Jugendliche bei YB gute Voraussetzungen vorfinden, ihrer Leidenschaft nachzugehen. Nicht jedes Kind wird ein Spitzenspieler oder eine Spitzenspielerin. Aber jedes Kind sollte die Chance erhalten, es möglichst weit zu bringen», sagt Urs Roth, CEO der Visana-Gruppe.

 

Die Partnerschaft zwischen YB und Visana wird unter anderem auf den Fussballplätzen sowie auf den Trikots der Spielerinnen und Spieler sichtbar sein.

Visana - Krankenversicherung

Die Visana-Gruppe gehört zu den führenden schweizerischen Kranken- und Unfallversicherern. Sie bietet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG), Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Unfallversicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG) an. Visana versichert Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen, Institutionen und Verbände). Für Letztere bietet sie Lohnausfall- und Unfallversicherungen an. Insgesamt zählt die Visana-Gruppe über 1,1 Millionen Versicherte. Davon sind 567‘000 Personen bei Visana grundversichert. Am Hauptsitz in Bern und in rund 120 Aussenstellen in der ganzen Schweiz beschäftigt die Visana-Gruppe rund 1300 Mitarbeitende. Das Prämienvolumen beträgt rund 3,1 Milliarden Franken.

Vielfältige Partnerschaften

Visana setzt sich mit verschiedenen Partnerschaften im Breiten- und Leistungssport dafür ein, dass sich Schweizerinnen und Schweizer körperlich und geistig fit halten. Sie verkleinern dadurch ihr Unfall- und Krankheitsrisiko. Weitere Informationen zu den Engagements von Visana finden Sie unter Engagements.

David Müller

Weltpoststrasse 19 3000 Bern 15 Direktwahl: 031 357 93 31 Mobile: 076 495 74 91