Visana spendet zum Jubiläum in 26 Kantonen

Bern, 17.09.2021 Seit Jahren unterstützt Visana wohltätige Institutionen, damit diese notleidenden Menschen noch besser helfen können. Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums unterstützt Visana schweizweit ausgewählte Projekte und Einrichtungen mit über einer viertel Million Franken.

Geteilte Freude ist doppelte Freude, das hat bei Visana Tradition und gilt umso mehr im Jubiläumsjahr: «Solidarisch feiern – erst recht in Zeiten von Corona», sagt Visana-CEO Angelo Eggli. Menschen in schwierigen Situationen zu helfen, liegt im Selbstverständnis von Visana und ist Teil ihrer Kultur. Deshalb denkt Visana anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens nicht einfach an sich, sondern engagiert sich sozial in der ganzen Schweiz. Im Namen ihrer rund 1'400 Mitarbeitenden spendet Visana 260'000 Franken, um Menschen in schwierigen Situationen zu helfen.

Regional ist national

Vom Kanton Aargau bis zum Kanton Zug unterstützt Visana im Jubiläumsjahr schweizweit insgesamt 26 Einrichtungen. Im Fokus der Spenden von Visana stehen nicht nationale sondern regionale Institutionen. Visana setzt den Fokus für ihre Spenden auf soziale Einrichtungen direkt vor Ort. Diese helfen neben Erwachsenen besonders Kindern und Jugendlichen; und stehen ihnen in schwierigen Lebenslagen oder bei Krankheit zur Seite. Die von Visana in der ganzen Schweiz ausgewählten 26 Institutionen erhalten je 10'000 Franken.

Ein Zeichen setzen – jetzt erst recht

Das 25-Jahr-Jubiläum von Visana steht wie vieles im Schatten von Corona. Etwas gemeinsam zu feiern, ist deshalb umso wichtiger. «Wir alle haben schwierige Zeiten erlebt, deshalb wollen wir unser Jubiläum umso freudiger feiern. Mit unseren Spenden wollen wir aber gleichzeitig ein deutliches Zeichen für das Miteinander setzen», sagt Visana-CEO Angelo Eggli. Corona hat die Menschen in der Schweiz wiederholt eng zusammenstehen lassen. Doch diese Solidarität wurde ebenso oft auf eine harte Probe gestellt. «Deshalb ist es wichtig, immer wieder auf einander zuzugehen und einander zu helfen», ist Angelo Eggli überzeugt. Vor dem Hintergrund übermächtiger Corona-Schlagzeilen will Visana die persönlichen Lebensschicksale überall in der Schweiz nicht vergessen. Visana spendet deshalb 26 Mal ganz bewusst regional. «Viele Menschen haben zusätzlich zu Corona noch weitere schwere Probleme zu meistern. Gerade sie dürfen wir in dieser Zeit nicht vergessen», doppelt Visana-Verwaltungsratspräsident Lorenz Hess nach.

«Nach bi de Lüt»

Die Spenden erfolgen im Namen aller Mitarbeitenden von Visana. Und wer kennt die Leute in der Region und deren Sorgen besser als die Menschen, die für Visana direkt vor Ort arbeiten? Deshalb erhalten die ausgewählten sozialen Einrichtungen den Check über 10'000 Franken von einem Visana-Mitarbeitenden persönlich überreicht, der die Region bestens kennt.

Medienkontakt

Visana
François Furer
Mediensprecher 
Telefon:  +41 31 357 95 39
E-mail: francois.furer@visana.ch

Visana in Kürze

Visana gehört zu den führenden schweizerischen Kranken- und Unfallversicherern. Sie bietet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG), Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Unfallversicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG) an. Visana versichert Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Unternehmenskunden (Firmen, Institutionen und Verbände). Für Letztere bietet sie Lohnausfall- und Unfallversicherungen an. Insgesamt zählt Visana rund 837’500 Privatkunden. Davon sind 626‘200 Personen bei Visana grundversichert. Dazu kommen 16‘000 Unternehmenskunden. Am Hauptsitz in Bern und in rund 52 Agenturen in der ganzen Schweiz beschäftigt Visana rund 1400 Mitarbeitende, davon zwei Drittel Frauen. Das Prämienvolumen beträgt 3,5 Milliarden Franken.