Visana auf stabilem Fundament

Bern, 27.03.2015 Die Visana-Gruppe weist für das Geschäftsjahr 2014 wiederum einen positiven Abschluss aus. Sie stärkt damit ihre Position als finanziell solider Kranken- und Unfallversicherer. Die Gesamtversichertenzahl ist weiterhin steigend. Visana wird den eingeschlagenen Weg in Richtung Service-Leader auch 2015 konsequent weiterverfolgen.

Visana-CEO Urs Roth ist zufrieden: „2014 war ein gutes Jahr. Wir konnten uns trotz schwieriger Vorzeichen gut im Markt behaupten und verzeichnen sowohl in der Grund- wie in den Zusatzversicherungen ein positives Ergebnis.“ Insgesamt steigerte die Visana-Gruppe ihren Ertrag aus dem Versicherungsgeschäft gegenüber dem Vorjahr von 2,9 auf neu rund drei Milliarden Franken. Ebenfalls verbessern konnte sie das Unternehmensergebnis von 133,4 auf 149,9 Millionen Franken.

Positives Ergebnis im Kerngeschäft

Für das insgesamt positive Resultat entscheidend sind wie in den Vorjahren die Erträge aus den Kapitalanlagen. Sie resultieren dabei mehrheitlich aus Kurssteigerungen in einem erneut anlegerfreundlichen Umfeld. CEO Urs Roth mahnt jedoch zur Vorsicht: „Die seit dem Jahresende erfolgten Kursschwankungen an verschiedenen Märkten zeigen, dass sich die Situation rasch ändern kann. Entscheidend war für uns deshalb, dass wir im Versicherungsgeschäft, also im eigentlichen Kerngeschäft, mit 31,5 Millionen Franken wiederum ein solides, positives Resultat vorweisen können.

Tiefe Verwaltungskosten und Kostenkontrolle

Visana senkte ihre Verwaltungskosten gegenüber 2013 deutlich und gehört damit erneut zu den Versicherern mit dem tiefsten Verwaltungskostenaufwand. Insgesamt trägt Visana mit einem effizienten Mitteleinsatz, strengen Rechnungskontrollen und harten Tarifverhandlungen dazu bei, die stetig steigenden Gesundheitskosten nicht unnötig zu strapazieren.

Versichertenbestand weiterhin auf hohem Niveau

Die Visana-Gruppe kann nach wie vor auf einem stabilen Versichertenbestand aufbauen. Die Gesamtversichertenzahl erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr sogar leicht von 1,16 auf 1,17 Millionen Versicherte. Grund für diese positive Entwicklung ist der erneute Zuwachs bei den Zusatzversicherten sowie bei den versicherten Unternehmen.

Im Privatkundengeschäft blieb die Versichertenzahl per 1. Januar 2015 praktisch unverändert bei 793‘700 (2014: 793‘300). Die Zahl der Grundversicherten lag bei 570‘200 (2014: 588‘800). Hauptgrund für den Versichertenrückgang ist die Entwicklung der Leistungskosten bei den beiden Grundversicherungsträgern sana24 und vivacare, die höhere Prämienanpassungen nötig machten. Positiv hingegen entwickelte sich die Zahl der Grundversicherten beim Versicherungsträger Visana. Sie stieg von 422‘200 im Vorjahr auf 448‘200 an.

Visana wird auch 2015 ihrem Grundsatz treu bleiben: „Die oberste Pflicht eines Krankenversicherers ist eine nachhaltige Prämienpolitik mit kostendeckenden Prämien“, hält Urs Roth fest. „Sie trägt dazu bei, die finanzielle Stabilität des Unternehmens zu gewährleisten und den Versicherten insgesamt Sicherheit zu bieten. Es wäre verantwortungslos und würde von den Aufsichtsbehörden nicht geduldet, die Prämien künstlich tief zu halten. Wachsen um jeden Preis ist für uns keine Option.“ 

Qualität dort, wo sie die Kunden spüren

Visana hat sich erfolgreich als serviceorientierte Dienstleisterin mit einem hohen Qualitätsanspruch und einem umfassenden Leistungsspektrum positioniert. Sie wird diesen Weg konsequent weitergehen mit dem Ziel, sich in der Spitzengruppe der Qualitätsdienstleister im Kranken- und Unfallversicherungswesen zu etablieren. Für CEO Urs Roth ist das Unternehmen jedenfalls fit für die Zukunft: „Visana steht auf einem stabilen Fundament. Sie bleibt für unsere Kundinnen und Kunden auch im Jahr 2015 ein verlässlicher und sicherer Partner, der sie mit kompetenten und engagierten Mitarbeitenden sowie mit einem Top-Service überzeugt.“

Jetzt online: Visana-Geschäftsbericht 2014

Der Geschäftsbericht der Visana Gruppe erscheint gedruckt und online in einem neuen Kleid. Er kommt optisch frisch und aufgeräumt daher und stellt jährlich ein Versprechen von Visana an ihre Kundinnen und Kunden ins Zentrum. Der Online-Geschäftsbericht ist per sofort auf reports.visana.ch aufgeschaltet. Die gedruckte Ausgabe erscheint am 30. April 2015 und kann per E-Mail (uk@visana.ch) bereits vorgängig bei Visana bestellt werden.

Visana - Krankenversicherung

Die Visana-Gruppe gehört zu den führenden schweizerischen Kranken- und Unfallversicherern. Sie bietet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG), Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Unfallversicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG) an. Visana versichert Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen, Institutionen und Verbände). Für Letztere bietet sie Lohnausfall- und Unfallversicherungen an. Insgesamt zählt die Visana-Gruppe über 1,1 Millionen Versicherte. Davon sind 567‘000 Personen bei Visana grundversichert. Am Hauptsitz in Bern und in rund 120 Aussenstellen in der ganzen Schweiz beschäftigt die Visana-Gruppe rund 1300 Mitarbeitende. Das Prämienvolumen beträgt rund 3,1 Milliarden Franken.

David Müller

Leiter Unternehmenskommunikation Weltpoststrasse 19 3000 Bern 15 Direktwahl: 031 357 93 31 Mobile: 076 495 74 91