Visana setzt auf risk2value von avedos zum Aufbau eines integralen Risikomanagements

Bern, 18.04.2016 Der Schweizer Krankenversicherer Visana hat sich für die integrierte Softwareplattform risk2value von avedos entschieden, um sein unternehmensweites integrales Risikomanagement (iRM) zu automatisieren.

Die Visana  baut ihr Risikomanagement um und vertraut dafür künftig auf risk2value von avedos. Die Zielsetzung besteht darin, die aktuell verwendeten Excel und Word Lösungen sowie bestehende Medienbrüche zu ersetzen und das Risikomanagement in einem professionellen Tool abzubilden, das sich an die bestehende Methodik anpasst. Die Integration der Teilprozesse Risikomanagement, IKS und Compliance wird mithilfe von avedos ausgearbeitet und im Tool abgebildet. Die Implementierung erfolgt nahe am risk2value Standard, um den Implementierungsaufwandaufwand gering und die Flexibilität für Anpassungen durch Visana selbst hoch zu halten.
 

Reto Gugger, Projektleiter: „Die Entscheidung für risk2value basiert darauf, dass das avedos Tool eine zukunftsorientierte, einfach vernetzbare GRC-Lösung bietet, welche den kontinuierlichen Entwicklungsprozess des Themas innerhalb Visana ideal unterstützt. Darüber hinaus weist risk2value die beste Usability im Vergleich zu anderen Lösungen auf und ermöglicht durch den Scorecard-Ansatz eine risikobasierte Herangehensweise.“ Der Projektowner Bertrand Volken fügt hinzu: „Ausserdem konnten wir durch einen Referenzbesuch bei einem Schweizer Kranken- und Unfallversicherer interessante Einblicke gewinnen und letztendlich überzeugte uns auch die persönliche Betreuung durch die avedos Geschäftsführung und der gebaute Prototyp im Rahmen der Angebotspräsentation bei uns in Bern.“
 

Die Integration der diversen GRC-Disziplinen steht im Mittelpunkt der Bemühungen von avedos. „Wir werden Visana beim Aufbau eines zukunftsträchtigen iRM unterstützen und die Weiterentwicklung des Unternehmens entlang des GRC-Reifegrades vorantreiben.“ erklärt Hannes Wambach, Chief Sales Officer bei avedos. Samuel Brandstätter, Chief Executive Officer bei avedos, ergänzt: „Die fachliche Integration der Bereiche des Risikomanagements wird zu einer Vermeidung von Redundanzen in der Informationserfassung sowie zu einer erheblichen Reduktion von Schnittstellen und Aufwänden in den Prozessen führen. Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns Visana entgegenbringt und sehen einer erfolgreichen Partnerschaft entgegen.“

Visana - Krankenversicherung

Die Visana-Gruppe gehört zu den führenden schweizerischen Kranken- und Unfallversicherern. Sie bietet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG), Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Unfallversicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG) an. Visana versichert Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen, Institutionen und Verbände). Für Letztere bietet sie Lohnausfall- und Unfallversicherungen an. Insgesamt zählt die Visana-Gruppe über 1,1 Millionen Versicherte. Davon sind 567‘000 Personen bei Visana grundversichert. Am Hauptsitz in Bern und in rund 120 Aussenstellen in der ganzen Schweiz beschäftigt die Visana-Gruppe rund 1300 Mitarbeitende. Das Prämienvolumen beträgt rund 3,1 Milliarden Franken.

David Müller

Leiter Unternehmenskommunikation Visana Services AG Direktwahl: 031 357 93 31 Mobile: 076 495 74 91