Wechsel im Verwaltungsratspräsidium der Visana-Gruppe

Bern, 04.04.2017 Verwaltungsratspräsident Albrecht Rychen hat sich altershalber entschieden, nicht mehr für ein weiteres Amtsjahr zur Verfügung zu stehen. Als Nachfolger hat der Verwaltungsrat den Berner Unternehmer und Nationalrat Lorenz Hess nominiert. Die Wahl findet am 24. April im Rahmen der ordentlichen Generalversammlung statt.

Lorenz Hess gehört dem Verwaltungsrat der Visana-Gruppe seit 2014 an. Als Nationalrat vertritt der 56-jährige Berner die BDP-Fraktion in der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit. Lorenz Hess ist selbständiger PR-Berater und gehört unter anderem dem Zentralvorstand von Spitex Schweiz an. Vor dem Wechsel in die Privatwirtschaft war er Informationschef des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Lorenz Hess ist verheiratet und Vater dreier Töchter.

Albrecht Rychen: Grosse Verdienste für Visana

Der ehemalige Berufsschuldirektor und Nationalrat Albrecht Rychen übernahm das Verwaltungsratspräsidium der Visana-Gruppe vor 19 Jahren im Jahr 1998. Zuvor war er zwei Jahre lang Mitglied des Verwaltungsrats und gehörte damit zu den Gründungsvätern von Visana im Jahr 1996, als die drei Kassen Grütli, Evidenzia und KKB zu einem Versicherer fusionierten. Als Präsident führte er das Unternehmen im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends aus einer schwierigen Lage sukzessive in die Wachstums- und Gewinnzone zurück.

Entscheidende Meilensteine waren die Gründung der Visana-Schwestergesellschaften sana24 und vivacare im Jahr 2004 sowie der Entscheid im 2008, die Grundversicherung wieder in der ganzen Schweiz anzubieten, nachdem sich das Unternehmen 1998 aus verschiedenen Kantonen zurückgezogen hatte.

Dass die Visana-Gruppe heute in sämtlichen Geschäftsbereichen sehr gut aufgestellt ist und zu den Top 10 der Schweizer Krankenversicherer gehört, ist im Wesentlichen Albrecht Rychen zu verdanken. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass Lorenz Hess das Erbe von Albrecht Rychen in eine erfolgreiche Zukunft führen wird.

Visana - Krankenversicherung

Die Visana-Gruppe gehört zu den führenden schweizerischen Kranken- und Unfallversicherern. Sie bietet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG), Zusatz- und Sachversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Unfallversicherungen nach Unfallversicherungsgesetz (UVG) an. Visana versichert Privatkunden (Einzelpersonen und Familien) und Firmenkunden (Unternehmen, Institutionen und Verbände). Für Letztere bietet sie Lohnausfall- und Unfallversicherungen an. Insgesamt zählt die Visana-Gruppe rund 827‘000 Privatkunden. Davon sind über 615‘000 Personen bei Visana grundversichert. Dazu kommen über 13‘000 Firmenkunden. Am Hauptsitz in Bern und in 100 Geschäftsstellen in der ganzen Schweiz beschäftigt die Visana-Gruppe rund 1300 Mitarbeitende, davon zwei Drittel Frauen. Das Prämienvolumen beträgt rund 3,3 Milliarden Franken.

David Müller

Leiter Unternehmenskommunikation Visana Services AG Weltpoststrasse 19 3000 Bern 15 Direktwahl: 031 357 93 31 Mobile: 076 495 74 91